Foto: Deutsche Messe

Interschutz 2015

Messe als Brennpunkt für Job und Karriere

Die Interschutz 2015 bringt Fachleute aus Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit zusammen. Mit der neuen Plattform „job and career at Interschutz“ in Halle 25 wird die internationale Leitmesse im kommenden Jahr erstmalig zum Brennpunkt für Job und Karriere.

Allein in Deutschland warten mehr als 100 Berufsfeuerwehren auf geeignetes Personal. Laut eines Berichtes des Feuerwehr-Magazins vom Juni 2014 waren die Chancen für eine Karriere als Berufsfeuerwehrkraft noch nie so hoch wie heute, denn der Bedarf an jungen Kolleginnen und Kollegen sei enorm gewachsen.

Und auch bei Unternehmen, die auf der Suche nach Ingenieuren und Technikern mit dem passenden Branchen-Know-how sind – etwa in den Bereichen Sicherheitstechnologie oder vorbeugender und baulicher Brandschutz –, macht sich schon seit geraumer Zeit ein Mangel an Fachkräften bemerkbar. Fachmessen als Karrieremarktplatz Stellenanzeigen alleine reichen schon lange nicht mehr aus, um den steigenden Bedarf an Fachkräften zu decken. Stattdessen nutzen immer mehr Unternehmen und Institutionen Fachmessen wie die Interschutz, um geeignetes Personal zu rekrutieren.

Zur Interschutz, die im Fünf-Jahres-Turnus veranstaltet wird, kommen regelmäßig mehr als 100.000 internationale Fachbesucher. Die Messe versammelt in großer Zahl Fachpersonal aus den Bereichen Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit und ist daher für Arbeitgeber der ideale Ort, um interessante Karrierewege aufzuzeigen. „Fach- und Führungskräfte finden bei 'job and career' nicht nur eine Vielzahl offener Stellen, sondern können auch von einem umfangreichen Vortragsprogramm profitieren“, erklärt Projektleiter Andreas Schlicht. „Auf der Karrierebühne in Halle 25 erwartet die Besucher ein bunt gemischtes Angebot rund um ihre persönliche Weiterbildung, Karriereplanung und die Verbesserung ihrer Work-Life-Balance.“

Die Jobangebote der ausstellenden Unternehmen stehen Bewerbern in einem speziell für die Interschutz eingerichteten Online-Jobportal zur Verfügung. Das Portal geht spätestens sechs Wochen vor Messebeginn online. Die Interschutz 2015 findet vom 8. bis 13. Juni in Hannover statt.

Foto: Deutsche Messe

Interschutz 2015

Hohe Nachfrage zeichnet sich ab

Bereits acht Monate vor Beginn der Interschutz 2015 in Hannover zeichnet sich eine starke Nachfrage ab. Die alle fünf Jahre von der Deutschen Messe AG organisierte Messe für den Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit rechnet mit rund 1.300 Ausstellern.

Foto: Deutsche Messe

Interschutz 2015 in Hannover

Gefahrenabwehr und Rettung im Brennpunkt

Für die Interschutz, die vom 8. bis 13. Juni 2015 in Hannover stattfindet und sich rund um Brandschutz, Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit dreht, haben sich bereits Aussteller aus 38 Nationen angemeldet.

Foto: Deutsche Messe AG

Reas/Interschutz 2016

Schutz- und Sicherheitsmesse in Italien

Richtig handeln im Katastrophenfall – auf der Fachmesse Reas powered by Interschutz 2016 im oberitalienischen Montichiari wird vom 7. bis 9. Oktober 2016 ein Notfall-Trainingssimulator vorgestellt. Die Fachmesse mit über 200 internationalen Ausstellern auf 20.000 Quadratmetern informiert die über Entwicklungen bei Rettung, Katastrophenschutz, Brandschutz und Sicherheit.

Die diesjährige Interschutz zeigt vielfältige Lösungen rund um Feuerwehr, Rettungskräfte und den Katastrophenschutz.
Foto: Deutsche Messe

Messen

Katastrophenschutz und mehr auf der Interschutz 2020

Ein Schwerpunkt der Interschutz 2020 wird auf dem Katastrophenschutz liegen. Rund 1.450 Unternehmen haben sich bereits für die Messe angemeldet.