Foto: Slat

Slat

Mikro-USV sichert Videoüberwachungsanlagen

„SYNAPS PoE“ heißt die neue Outdoor-DC-Mikro-USV von Slat zur Sicherung von Videoüberwachungsanlagen und deren über PoE mit Strom versorgten Übertragungseinrichtungen sowie von WLAN- und Mesh-Netzwerken.

Im Gehäuseinneren befindet sich ein Drei-Port-Ethernet-Switch (zwei PoE-Ports und ein Ethernet-Uplink, Gesamtleistung 60 Watt). Um seine Funktionstüchtigkeit optimal zu gewährleisten, ist er in mehrfacher Hinsicht geschützt: Beim mittlerweile nicht unüblichen Auftreten von Mikrounterbrechungen leistet eine integrierte LiFePO4-Batterie (zehn Jahre Lebensdauer) die Backup-Versorgung und somit den störfreien Weiterbetrieb der angeschlossenen Geräte wie Kamera, Router, Switch.

Auch elektromagnetische Störungen können abgefangen werden und im Falle von Blitzschlag bietet der leistungskräftige Überspannungsableiter den erforderlichen Schutz.

Zur Wirtschaftlichkeit trägt ein Energiesparmodus bei, der sich bei geladener Batterie automatisch einschaltet. Die zu versorgenden Geräte werden per Reboot-Funktion fernüberwacht. Durch die „Device Activity Monitoring“-Funktion (DAM) werden bei Bedarf automatische Reboots per Port durchgeführt. „SYNAPS PoE“ kommuniziert über die Protokolle SNMP V1 & V3, HTTPS sowie Bacnet IP. Das Gehäuse wasserdicht (IP66), gegen Vandalismus geschützt (IK10) und abschließbar.

Dank der kompakten und leichten Bauweise (3,5 Kilogramm) lässt es sich einfach an einer Wand, einem Kabelschacht oder einem Videomast installieren. Entsprechendes Zubehör kann mitgeliefert werden.

Foto: Slat

Slat GmbH

Outdoor-Gehäuse mit PoE und Überspannungsschutz

Slat zeigt auf der Security neue Netzwerkschnittstellengehäuse inklusive Ethernet-Switch, Li-Ion-DC-USV und Überspannungsschutz.

Foto: Fotolia

Kritische Infrastrukturen

Outdoor-Sicherheit im Fokus

In einer zunehmend vernetzten und technologiegesteuerten Welt wird die Frage nach erhöhten Sicherheitsstandards immer dringlicher. Ursprünglich autonom konzipierte Infrastrukturen erfahren durch die Vernetzung neue Anwenderszenarien, die nicht kalkulierbare Risiken bergen. Es kommt zu Fehlfunktionen und Lücken, die Systeme werden anfälliger für Stromstörungen und unberechtigte Zugriffe. Einer zuverlässigen USV kommt daher eine wachsende Bedeutung zu.

Der Switch “Managed Layer 2“ von Slat eignet sich besonders für Anwendungen in der Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und IP-Automatisierung.
Foto: Slat

VMS

Switch für Video, Zutritt und IP-Automatisierung

Der Switch “Managed Layer 2“ von Slat eignet sich besonders für Anwendungen in der Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und IP-Automatisierung.

Foto: Get Power

Stromversorgung über Ethernet in Videoüberwachungslösungen

Mehr Power

Die Stromversorgung von IP-Endgeräten über das LAN erspart extra Verkabelungen. Durch die Neufassung des IEEE 802.3at-Standards liefern verfügbare Ethernet-Schnittstellen bis zu 30 Watt elektrische Energie. Durch Midspan-Lösungen können auch Endgeräte mit bis zu 95 Watt versorgt werden.