Foto: Indexa

Indexa

Mini-Rauchmelder mit Lithiumbatterie

Der fotoelektronische Rauchmelder RA110Q von Indexa ist dank nur 80 Millimetern Durchmesser besonders unauffällig. Er ist mit einer fest eingebauten Langzeit-Lithiumbatterie mit einer Lebensdauer von zehn Jahren ausgestattet.

Ein Batteriewechsel ist bei diesem Melder nicht erforderlich. Ist das Ende der Lebensdauer erreicht, gibt der Rauchmelder eine akustische Warnung, um den notwendigen Austausch des Melders zu signalisieren. Ein Vorteil des Rauchmelders ist das hochwertige Edelstahl-Lochgitter, welches die Rauchkammer vor Insekten schützt und damit Fehlalarmen vorbeugt. Über eine Stummtaste lässt sich die 85 Dezibel laute Sirene kurzzeitig ausschalten. Für eine besonders einfache Montage ist ein mitzertifiziertes Klebepad im Lieferumfang enthalten. Der RA110Q ist Kriwan-zertifiziert nach EN 14604 und wurde in einer erweiterten Prüfung nach VFDB 14-01 getestet (entspricht VDS 3131). Er trägt das Q-Symbol als Qualitätszeichen.

Foto: Indexa

Indexa

Rauchmelder mit Langzeit-Lithiumbatterie

Der neue foto-elektronische Rauchmelder RA280Q von Indexa ist mit einer fest eingebauten Langzeit-Lithiumbatterie mit einer Lebensdauer von zehn Jahren ausgestattet. Ein Batteriewechsel ist somit nicht erforderlich.

Foto: Indexa

Indexa

Gut getesteter Rauchmelder mit Q-Kennzeichnung

Im aktuellen "test"-Heft der Stiftung Warentest Ausgabe 01/2016 wurden zehn Rauchwarnmelder mit Lithium-Langzeitbatterie getestet. Das Modell RA280Q der Firma Indexa erreichte dabei das Testergebnis gut (2,4).

Rauchmelder sind Lebensretter. Doch nicht immer ist der Alarm in jedem Raum gut zu hören. Mit funkvernetzbaren Rauchmeldern lässt sich das ändern.
Foto: Indexa

Brandmelder

Funkvernetzbare Rauchmelder für smarten Brandschutz

Rauchmelder sind Lebensretter. Doch nicht immer ist der Alarm in jedem Raum gut zu hören. Mit funkvernetzbaren Rauchmeldern lässt sich das ändern.

Foto: www.rauchmelder-lebensretter.de

Kennzeichen für Rauchwarnmelder

Das "Q" symbolisiert höhere Qualität

Die erhöhten Qualitätskriterien und technischen Weiterentwicklungen bei Rauchwarnmeldern innerhalb der letzten Jahre konnten nicht mehr transparent durch ein gemeinsames Prüfzeichen am Markt dargestellt werden. Zur besseren Verbraucherinformation gibt es jetzt das neue „Q“.