Image
asw bw_mitglieder_versammlung.jpeg
Foto: ASW BW
Endlich wieder live: Die Mitgliederversammlung der ASW Baden-Württemberg fand in Echterdingen statt. 

Verbände

Mitgliederversammlung 2021 der ASW Baden-Württemberg

Am 27. Oktober 2021 fand im Parkhotel Messe-Airport Stuttgart in Echterdingen die 53. Mitgliederversammlung der ASW Baden-Württemberg statt.

Verbandspräsident Jürgen Wittmann von der Robert Bosch GmbH und Geschäftsführer André F. Kunz konnten unter Einhaltung der 3G-Coronahygienevorschriften rund 40 Mitgliedsfirmen im Tagungshotel zur Mitgliederversammlung der ASW Baden-Württemberg begrüßen. Wittmann gab einen Rückblick auf die weltwirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung im ersten Jahr der Coronapandemie 2020 und den ersten Monaten des Jahres 2021.

Vizepräsident Manfred Jilg von der BASF SE stellte die Arbeit und Aufgabenverteilung des im Herbst 2020 neu gewählten Vorstands vor und zeigte exemplarisch einige Aspekte aus der Arbeit des Vorstands und auch des Vorstands der ASW-Bundesverband, dem er ebenfalls angehört, auf. Die Vorstandsarbeit 2020 und auch 2021 fand im Wesentlichen virtuell in kurzen Online-Meetings statt, in denen aktuelle Themen wie die verschobene Verleihung des Sicherheitspreises Baden-Württemberg, die schwere aber notwendige Entscheidung, 2020 und auch 2021 keine Führungskräftetagung durchzuführen, die künftige Ausrichtung der Verbandsarbeit und deren Schwerpunkte besprochen wurden.

Für den Bundesverband berichtete Jilg von der sehr erfolgreich gemeinsam mit den Landesverbänden durchgeführten virtuellen Roadshow der Initiative Wirtschaftsschutz sowie den neuen Leitfäden Krisenmanagement und Investigation, die zum Download bereit stehen. Ferner wies er auf die am 24. März 2022 stattfindende Sicherheitskonferenz zusammen mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz hin und ermunterte dazu, die Angebote der Kompetenzzentren in Anspruch zu nehmen.

ASW Baden-Württemberg sieht leichten Aufschwung

Kunz ergänzte die Ausführungen des Präsidenten um ein paar landesspezifische Fakten und erwartet für das Land Baden-Württemberg 2021 mit einem Zuwachs von ca. 3 % trotz hoher Inflation zum Ende des Jahres eine etwas bessere Entwicklung als im Bund insgesamt.

Der Blick auf die Kriminalstatistik des Landes Baden-Württemberg zeigt Entwicklungen, die teilweise der Coronapandemie geschuldet sind. So ging die Zahl der Wohnungseinbrüche 2020 aufgrund der verbreiteten Homeoffice-Nutzung um signifikante 27 % auf das Niveau von 1971 zurück. Im Gegenzug stieg aber beispielsweise die Zahl der Subventionsbetrüge deutlich, was den anfänglichen Lücken im Vergabeverfahren der Coronabeihilfen geschuldet ist. Im Bereich Cyber-Crime sieht Kunz noch deutliches Optimierungspotential, da die Zahl der Straftaten mittels oder gegen Informationssysteme deutlich um 16 % gestiegen ist.

Kunz ging abschließend auf sein eigenes Onboarding ab Oktober 2020 als neuer Geschäftsführer ein, das sowohl er als auch sein Vorgänger Karl Schotzko sich anders vorgestellt hatten. Kongresse, Messen und sonstige Veranstaltungen wurden im Winterlockdown ab November 2020 reihenweise abgesagt oder in den virtuellen Raum verlegt. Kontakte konnten nicht übergeben, geschweige denn neue aufgebaut werden. Dennoch zeigte Kunz sich zuversichtlich, dass es eine Zeit „nach der Pandemie“ geben wird, und er freue sich, noch viele Menschen und Unternehmen kennenzulernen.

ASW verabschiedet Karl Schotzko in den Ruhestand

Zum 31. Januar 2021 wurde der langjährige ASW-BW-Geschäftsführer Karl Schotzko vom Vorstand in den verdienten Ruhestand verabschiedet.
Artikel lesen

Der Revisor des Verbandes, WP/StB Alfred Strobel stellte den Jahresabschluss vor und konnte den Teilnehmern trotz aller coronabedingten Einschränkungen ein positives Ergebnis 2020 verkünden. Der Überschuss wurde vorausschauend in Rücklagen für das zweite Coronajahr 2021 sowie notwendige Ersatzinvestitionen eingestellt. Vorstand und Geschäftsführung wurden von der Versammlung jeweils einstimmig für ihre Arbeit im Jahr 2020 entlastet.

Silke Wolf, ZF Friedrichshafen AG, im Vorstand der ASW-BW seit 2016, hat unternehmensintern eine neue Aufgabe übernommen. Sie kann daher nicht mehr im Vorstand mitarbeiten und stellt ihr Amt zur Verfügung. In der anschließenden Nachwahl wurde Sascha Teifke, ebenfalls ZF AG, mit großer Mehrheit in den Vorstand gewählt. Präsident Wittmann bedankte sich bei Wolf für fünf Jahre konstruktive, nach vorne gerichtete Zusammenarbeit.

Mitgliederversammlung künftig auch virtuell oder hybrid

Einstimmig verabschiedete die Versammlung noch eine vom Vorstand vorgeschlagene Satzungsänderung, die es künftig ermöglicht, Mitgliederversammlungen auch virtuell oder hybrid als Mischform aus Präsenz und virtueller Versammlung durchzuführen. Diese wurde als direkte „lesson learned“ aus der Pandemie notwendig und jetzt umgesetzt.

Schließlich wies Kunz noch auf einige kommende Termine und Veranstaltungen hin. Am 25. November, 10 bis 12 Uhr findet das virtuelle Kick-Off zu einem E-Learning-Paket zum Thema Cybersecurity statt.

Die Mitgliederversammlung 2022 soll wieder im Frühjahr (April oder Mai 2022) stattfinden, und es gab ein erstes „save-the-date“ für die Führungskräftetagung 2022, die vom 5 bis 7. Oktober 2022 in Überlingen am Bodensee veranstaltet wird.

Der neue geschäftsführende Vorstand der ASW-BW (von links): Jürgen Wittmann, Präsident, Manfred Jilg, Vizepräsident, André F. Kunz, Geschäftsführer. Die weiteren Vorstandsmitglieder nahmen aufgrund der aktuellen Corona-Lage online an der Sitzung t
Foto: ASW-BW

Verbände

ASW Baden-Württemberg wählt neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Baden-Württemberg e.V. (ASW-BW) hat einen neuen Vorstand gewählt.

Image
ei electronics_rauchwarnmelder_modernisierung.jpeg
Foto: Ei Electronics

Brandmelder

Darum werden Rauchwarnmelder in Baden-Württemberg erneuert

In Baden-Württemberg werden demnächst zahlreiche Rauchwarnmelder erneuert, die ihre maximal zulässige Betriebsdauer von zehn Jahren erreicht haben.

Foto: ASW

ASW

Erfolgreiche Mitgliederversammlung

Der ASW Bundesverband hat in der vergangenen Woche mit Erfolg seine 24. ordentliche Mitgliederversammlung absolviert. Dabei wurden auch grundlegende Satzungsänderungen beschlossen.

Die ASWN führt ihre Mitgliederversammlung in Hamburg durch.
Foto: Karsten Bergmann/Pixabay

Veranstaltungen

ASWN lädt zur Mitgliederversammlung ein

Die ASW Norddeutschland (ASWN) hat sich dazu entschlossen, den Sicherheitstag abzusagen und nur die Mitgliederversammlung durchzuführen.