Foto: C.M. Heim

Feuertrutz 2018

Mobile Brandmeldeanlage von C.M. Heim

C.M. Heim stellt auf der Feuertrutz 2018 in Nürnberg Technologien und Brandmeldeanlagen für den mobilen Einsatz vor. Dazu zählt auch die mobile Brandmeldeanlage „MOBS“, die durch frühzeitige Erkennung von Bränden sowie schneller Alarmierung und Evakuierung betroffener Bereiche helfen soll, Leben zu retten und zu schützen, Werte zu bewahren und Schaden zu begrenzen.

C.M. Heim bietet neben dem Kauf auch Mietmodelle für Brandmeldeanlagen an. Interessant ist dies für Kunden, die während Neubau-, Umbau- oder Sanierungsphasen die frühzeitige Erkennung von Bränden für eine bestimmte Überbrückungszeit nutzen wollen, aber um Kosten zu sparen, nur die Zeit bezahlen in der dieser Service gebraucht wird, statt eine Brandmeldeanlage zu kaufen.

Neben einer zeitgemäßen und komfortablen Bedienung der Geräte und Anlagen wird der Kunde auch mit Erfahrung in Bezug auf unterschiedliche Schutzziele, Alarmweiterleitungsmöglichkeiten, die schnelle Erkennung von Aufgaben und Beratung bei der Auslegung und Projektierung der BMA unterstützt. Dazu gehört ein Netzwerk aus privaten Service-Leitstellen, Errichtungspartnern und Gutachtern.

Hohe Flexibilität und Logistikprozesse führen laut Anbieter zu einer schnelleren Bereitstellung der Brandmeldeanlage. Alle Anlagen werden individuell zusammengestellt, sie laufen zur Probe bevor sie an die Kunden ausgeliefert werden. Für besonders dringende Fälle wird ein Express-Service angeboten.

Durch Unterstützung bei der Montage der mobilen BMA durch fachkundiges und zertifiziertes Personal, beziehungsweise durch Partner unter der Regie von C.M. Heim, durch Schulung und Einweisung des Kunden und Anlagenbetreuers vor Ort wird zum sicheren Betrieb der BMA beigetragen. Telefon-Support während des Einsatzes der „MOBS“, Koordination der Lieferung/Rücklieferung gehören ebenso dazu.

Feuertrutz 2018, Halle 10.1, Stand 219

Müssen Rauch- und Brandmelder etwa wegen Umbauarbeiten demontiert werden, können Mobile Brandmeldeanlagen die Sicherheitslücke schließen.
Foto: C.M, Heim GmbH

Brandschutz

Mobile Brandmeldeanlagen schließen Sicherheitslücken

Klassische Brandmeldeanlagen können während Renovierungs- und Umbauarbeiten oft nicht genutzt werden. Mobile Systeme sorgen dennoch für Sicherheit.

Foto: Atral-Secal

Feuertrutz 2018

Atral-Secal schützt Kindergärten und Heime

Auf der Feuertrutz 2018 stellt Atral-Secal seine Branderkennungsanlage von Daitem vor. Betreiber von Kindergärten, Heimen und Hotels profitieren mit dieser Lösung von einer zukunftssicheren und kosteneffizienten Alternative zur verkabelten Brandmeldeanlage.

Foto: GfS

Feuertrutz 2018

Schutzhaube von GfS reduziert Fehlalarme

Auf der Feuertrutz 2018 in Nürnberg stellt die GfS-Gesellschaft für Sicherheitstechnik mit „GfS e-Cover“ eine Schutzhaube für Druckknopfmelder von Brandmeldeanlagen vor, die die Zahl von Fehlalarmen deutlich herabsetzen soll.

Die Steuerung von Brandmeldeanlage und Sprachalarmierungssystem über eine gemeinsame Oberfläche hilft im Brandfall, Gebäude schneller zu evakuieren.
Foto: Bosch Building Technologies

Brandschutz

So kommen Brandmeldeanlage und Sprachalarmierung zusammen

Die Steuerung von Brandmeldeanlage und Sprachalarmierungssystem über eine gemeinsame Oberfläche hilft im Brandfall, Gebäude schneller zu evakuieren.