Mobile Endgeräte sind in Zeiten von Home Office für Arbeitnehmer nahezu unverzichtbar.
Foto: Pixabay

IT-Sicherheit

Mobile Endgeräte sicher vernetzen

Mobile Workplace Connect von NTT bietet Mitarbeitern eine sofortige, sichere und globale Mobilfunkkonnektivität und Vernetzung für jedes beliebige mobile Endgerät.

Der umfassende Service zur Vernetzung mobiler Endgeräte vereint globalen 2G/3G/4G-Zugang, eSIM/SIM-Profile und SIM-Karten, ein einheitliches SIM-Verwaltungs-Webportal und weltweiten Service-Support.

Mit Mobile Workplace Connect profitieren Unternehmen von einer zuverlässigen, sicheren und schnell einzurichtenden Konnektivitätslösung für ihre Mitarbeiter, die mit mobilen Engeräten aus der Ferne arbeiten. Dank dieses Dienstes können Unternehmen den Zugang zu ihren Informationssystemen sichern und ihre Datensicherheitspolitik durchsetzen, indem sie sicherstellen, dass die Kommunikation der Mitarbeiter zu keinem Zeitpunkt das öffentliche Internet erreicht. Mobile Workplace Connect hilft Unternehmen auch dabei, ihre SIM-Karten und Aktivitäten sowie ihre Kosten selbstständig zu kontrollieren.

Eon vertraut auf die Cybersicherheit -Expertise von NTT

NTT und Eon haben einen mehrjährigen Vertrag über die Bereitstellung umfangreicher Services zur Cybersicherheit unterzeichnet.
Artikel lesen >

Mobile Endgeräte sicher anbinden und vernetzen

Globale Unternehmen können den Service weltweit mit einem einzigen SIM-Satz bereitstellen und Service-Entwicklungen in Echtzeit umsetzen. Darüber hinaus können sie garantieren, dass ihre Mitarbeiter von lokalen Netzwerken bester Qualität profitieren, wo auch immer sie arbeiten, mit niedriger Latenzzeit und maximaler Bandbreite, und so die Produktivität des Unternehmens steigern. Die globale Pandemie und die Zunahme von Remote-Arbeiten haben die Grenzen von Wi-Fi zu Hause und die zugrunde liegenden Risiken für Unternehmen aufgezeigt. nternehmensmobilitätsprogramme managen heute mehr denn je den Kompromiss zwischen Mitarbeiterproduktivität und IS-Sicherheit. Mobile Workplace Connect bietet eine einfache Lösung für diese Herausforderung, mit dem zusätzlichen und bemerkenswerten Vorteil der Kostenkontrolle. Die Prognosen für die Datennutzung sind exponentiell. Der Grund dafür liegt in der Vervielfachung der Geräte für Aufgabenarbeiter, dem Anstieg der Zahl der nomadischen Mitarbeiter und der Verbreitung von Cloud Computing für Wissensarbeiter.

Websense-Studie

Datenverlust auf mobilen Endgeräten

Eine Studie vom Ponemon-Institut zeigt, dass über die Hälfte der befragten deutschen Unternehmen Datenverluste auf mobilen Endgeräten beklagen und 32 Prozent der Angestellten die Sicherheitsbestimmungen für mobile Endgeräte umgehen.

Foto: Rohde & Schwarz Cybersecurity

Schutz vor Cyberattacken auf Mediengeräte

Kein Angriff unter dieser Nummer

Firmen und Verwaltungen rüsten ihre Netzwerkinfrastruktur zunehmend gegen Cyberangriffe. Beim Schutz mobiler Endgeräte haben viele Unternehmen jedoch nach wie vor einen erheblichen Nachholbedarf. Dabei gibt es bereits die passenden Sicherheitslösungen.

Foto: Adobe Stock/sompong_tom

Mobile Edge Computing

Am Rand des Netzwerks

Die gesamte Industrie schaut gebannt auf die fünfte Mobilfunkgeneration: 100 Milliarden Geräte sollen binnen fünf Jahren über 5G miteinander kommunizieren, darunter viele Überwachungskameras. Das verzögerungsfreie, taktile Internet entsteht. Doch notwendig dafür ist ein Paradigmenwechsel in der Technik, und auch die Anwender müssen umdenken.

Foto: Blue Coat Systems

Ratgeber BYOD von Blue Coat Systems

Flexibilität, aber sicher

Immer mehr Mitarbeiter arbeiten von unterwegs oder aus dem Homeoffice – und längst sind es nicht mehr nur die Außendienstler, die ihre E-Mails auch außerhalb der Unternehmensmauern lesen. Das Arbeiten mit mobilen Endgeräten birgt aber auch Sicherheitsrisiken, vor allem, wenn die Mitarbeiter ihre privaten Smartphones und Tablets nutzen – Stichwort „Bring Your Own Device“ (BYOD).