Zehn mobile Fahrzeugsperren sichern ab sofort den Kasseler Weihnachtsmarkt ab. So werden Besucher vor möglichen Angriffen mit Fahrzeugen geschützt.
Foto: Hörmann

Mechanische Sicherheit

Mobile Poller sichern Weihnachtsmarkt in Kassel

Zehn mobile Fahrzeugsperren sichern ab sofort den Kasseler Weihnachtsmarkt ab. So werden Besucher vor möglichen Angriffen mit Fahrzeugen geschützt.

Ab sofort wird der Weihnachtsmarkt in Kassel von zehn mobilen Fahrzeugsperren, so genannten Pollern, gesichert. Die Stadt Kassel entschied sich für eine Fahrzeugsperre von Hörmann, die nach internationalen Normen und Vorschriften der Polizei zertifiziert ist und laut Herstellerangaben als einziges am Markt erhältliches System die Anforderungen der Stadt Kassel erfüllt.

Weitflächige Absicherung des Weihnachtsmarktes mit mobilen Pollern

Ungefähr 50 m vor dem Königsplatz in Kassel sind die mobilen Fahrzeugsperren von Hörmann platziert. Diese dienen zum Absichern von Zufahrten und Veranstaltungen unter freiem Himmel gegen durchbrechende Kraftfahrzeuge.

Die Stadt Kassel entschied sich für zehn Fahrzeugsperren vom Typ „Oktablock TR“ und zeigt sich bisher zufrieden mit der neuen Absicherung: „Wir sind froh, dass wir zur Sicherung eines Abschnitts unseres Weihnachtsmarktes eine gute und praktikable Lösung gefunden haben.“

Erste zertifizierte Fahrzeugsperren von Hörmann

Hörmann bietet als erster Hersteller am Markt mobile Fahrzeugsperren mit Zertifizierung an. Die Wirkung des „Oktablocks“ wurde demnach in verschiedenen Crash-Tests nachgewiesen. Während das Standardmodell nach den internationalen Normen BSI PAS68:2013 und IWA-14-1:2013 zertifiziert ist, erfüllt der „Oktablock TR“ zudem die nochmals strengeren Anforderungen der technischen Richtlinie der deutschen Polizei für mobile Fahrzeugsperren.

Der Poller fügt sich unauffällig in das Gesamtkonzept von Veranstaltungen ein und wird nicht als bedrohlich empfunden. Mithilfe einer einschraubbaren Transporthilfe im Pollerdeckel kann die Fahrzeugsperre mit einem Kran oder Stapler einfach platziert werden und ohne technisches Spezialwissen auf- und abgestellt werden.