Foto: Mobotix

Light + Building 2018

Mobotix schützt mit Kaktus-Konzept gegen Hacker

Mobotix präsentiert auf der Messe in Halle 9.1, Stand A80, vom 18. bis 23. März neue Lösungen und Produkte, die auf intelligente und vernetzte Lösungen abzielen. Zudem können sich Interessenten über das einzigartige „Cactus Concept“ von Mobotix auf einem komplett neu gestalteten Messestand informieren.

Die Zahl der Cyber-Angriffe auf Videosicherheitssysteme steigt. Aus diesem Grund hat Mobotix das Cactus Concept für ein vor Hacker-Angriffen zuverlässig und vollständig geschütztes End-to-End-Videosystem entwickelt. Das Konzept beinhaltet einen ganzheitlichen Ansatz zum Schutz von Mobotix Produkten vor drohenden Cyber-Angriffen in Kombination mit Aufklärung und Tools.

Die Maßnahmen unterstützen gezielt Kunden und Partner dabei, Umgebungen durch Videoüberwachung und Zutrittskontrolle langfristig zu schützen. Messebesucher erfahren, warum Mobotix Videosysteme zu den sichersten der Welt gehören. Das Unternehmen zeigt auf der Light + Building, wie mit bewährten Methoden eine widerstandsfähigere und sichere Umgebung aufgebaut werden kann. Hierfür hat Mobotix kürzlich mit dem Cyber Protection Guide einen Leitfaden entwickelt, der Anwendern umfangreiche Tipps gibt. Der Leitfaden steht auf der Kampagnen-Website zum kostenlosen Download bereit.

Neue Branchenanwendungen, Thermal-Lösungen als auch die neuesten Outdoor- und Indoor-Modelle sind Teil des Messeauftritts. Darunter sind auch die Indoor-Modelle c26, i26, p26 und v26, mit denen Mobotix die erfolgreiche 6MP Kameralinie Mx6 vervollständigt. Der neue, leistungsfähigere Prozessor liefert bei gleicher Auflösung bis zu zweimal mehr Bilder pro Sekunde. Alle Modelle verfügen serienmäßig über eine intelligente Bewegungserkennung direkt auf der Kamera und bringen mehr Kapazität für weitere Software-Applikationen mit.