Image
Foto: Hochiki

Hochiki

Moderne Lebensretter

Hochiki Europe präsentiert sich im Rahmen der Firex International im Excel in London auf einem gänzlich neuen und größeren Messestand. Es werden mehr Produkte denn je zu sehen sein – darunter auch zahlreiche Neuheiten.

Das Unternehmen wird eine voll funktionstüchtige Vorschau seines Notfallbeleuchtungssystems Firescape+ bieten. Diese Lösung integriert adressierbare Branderkennungs- und Notfallbeleuchtungstechnik, um eine intelligente Fluchtwegsteuerung und eine völlig neue Weise der Evakuierung zu erreichen. Eine herkömmliche Notfallbeleuchtung erlaubt es nicht, bestimmte Signale und Hinweisschilder auszuschalten, was Flüchtende unter Umständen in gefährliche Bereiche führen kann. Firescape+ begegnet diesem Problem durch direkte Einbeziehung der Information, wo im Gebäude ein Feuer ausgebrochen ist – so kann immer die sicherste Route aus der Gefahrenzone kommuniziert werden.

Besucher des Hochiki-Stands können außerdem einsatzbereite Fire-Control-Panels sehen, die nach EN und UL zugelassen sind und die das HFP-Branderkennungssystem ergänzen. HFP nutzt das Hochiki Enhanced Systems Protocol (ESP), ein Kommunikationsprotokoll, das praktisch störungsresistent ist und so Fehlalarme vermeidet und für einen sehr robusten Systemaufbau sorgt. Das HFP-Portfolio umfasst auch die neueste Generation der Rauchsensoren, welche über die High Performance Chamber Technology des Unternehmens verfügen. Das Design dieser optischen Detektionskammer minimiert die Empfindlichkeitsunterschiede zwischen schwelenden und lodernden Bränden, was wesentlich zur Fehlalarmreduzierung beiträgt.

Als Ergänzung zu den analogen adressierbaren und konventionellen Systemen bietet Hochiki auch Produkte für speziellere Einsatzgebiete an, darunter den Seefahrtssektor oder auch explosionsgefährdete Umgebungen.

Firex International, London, Stand Q600