Foto: Elten

Elten

Modischer Sicherheitsschuh mit Schutzklasse

In vielen Arbeitsfeldern ist der Fußschutz als Teil der persönlichen Schutzausrüstung unerlässlich. Im Handwerk oder in der Industrie müssen Sicherheitsschuhe über viele Stunden getragen werden; sie sollten daher auch bequem sein.

Eine Kombination aus Fußschutz und Tragekomfort bietet Sicherheitsschuh-hersteller Elten, der mit seiner L10-Serie auch noch auf modische Trends im Sneaker-Design setzt.

Spitze Gegenstände, herabstürzendes Material oder unebene Untergründe erhöhen an vielen Arbeitsplätzen das Unfallrisiko. Wer seine Tätigkeiten regelmäßig in gefährlichen Bereichen ausübt, benötigt auch entsprechenden Fußschutz. Immer häufiger gilt dabei allerdings: Sicherheitsschuhe müssen nicht nur zuverlässigen Schutz bieten, sondern sollen auch gut aussehen. Für Beschäftigte, die beim Sicherheitsschuh nicht auf ein modisches Design verzichten wollen, liefert Sicherheitsschuhhersteller Elten mit seiner L10-Serie eine passende Lösung.

Die Modelle sehen aus wie ein modischer Sneaker, werden aber den berufsgenossenschaftlichen Anforderungen der Schutzklassen S2 und S3 gerecht. Als Schnürschuh oder Halbstiefel erhältlich, punkten die Modelle mit bequemer Passform und geringem Gewicht. Der Sicherheitsschuh kann also auch über mehrere Stunden getragen werden, ohne dass sich übermäßige Ermüdungserscheinungen einstellen. Ob im Vintage-Design, im Jeans-Look oder aus dunklem Rindsleder – mit dem L10 bietet Elten Fußschutz für fast jeden Geschmack.

Auf der Arbeitsschutz Aktuell überrascht das Familienunternehmen vom Niederrhein zudem mit einem neuen Modell: Der Schuh namens Checker liegt als neuestes Mitglied der L10-Serie mit seinem Karo-Muster voll im modischen Trend. Als Sicherheitsschuh der Klasse S3 ist die Messe-Neuheit als Schnürschuh oder Halbstiefel erhältlich.

Sohle hinterlässt bleibenden Abdruck

Außerdem präsentiert Elten auf der Augsburger Messe ein zusätzliches Sohlenkonzept für die L10-Serie. Die hochwertige Laufsohle des Markenherstellers Vibram ist aus Gummi, hitzebeständig und hat ein groberes Profil. Auf Sand, Kies oder Geröll bietet die Sohle besonders guten Halt – die Schuhe der L10-Serie können damit auch in Berufen eingesetzt werden, bei denen viele Arbeiten auf unebenen Böden durchgeführt werden müssen. Bei der Sohle hat sich der Sicherheitsschuhhersteller vom Niederrhein zudem ein Detail einfallen lassen, dass zum modischen Design der Serie passt: Mit einem Totenkopf-Motiv, das in die Sohle eingearbeitet ist, hinterlässt der Träger des Sicherheitsschuhs einen bleibenden Abdruck.

Für modebewusste Beschäftigte hat Elten außerdem ein weiteres neues Modell mit dem Namen Booster GTX im Gepäck. Bei der Produktion des Sicherheitsschuhs der Schutzklasse S2 hat Elten auf aktuelle Trends gesetzt – und in das wasserabweisende Nubukleder und Textilmaterial eine neonfarbene Komponente eingearbeitet. Ein Plus beim Tragekomfort: Eine Gore-Tex-Membran im Innenfutter sorgt dafür, dass sich der Schuh auch nach mehreren Stunden am Fuß noch angenehm trocken und luftig anfühlt. Das atmungsaktive Material schützt den Fuß zusätzlich vor eindringender Feuchtigkeit.

Auch bei der Sohle hebt sich der Booster GTX durch ein mehrfarbiges Design optisch ab. Gleichzeitig wird die Laufsohle den Anforderungen am Arbeitsplatz gerecht; sie ist öl- und kraftstoffbeständig, abriebfest und hitzebeständig bis zu 130 Grad Celsius. Als neuestes Mitglied der Sicherheitsschuhserie Trainers verbindet auch dieses Modell Bequemlichkeit mit Sicherheit und ist kaum von einem Freizeitschuh zu unterscheiden.

Mehr Informationen rund um das Thema Sicherheitsschuhe finden Sie hier: Dossier Sicherheitsschuhe: Schutzausrüstung für die Füße.

Foto: Elten

Sicherheitsschuhe

Fußschutz für Schwerstarbeiter

Design, Funktion und Komfort – bei seinen Sicherheitsschuhen will Elten Akzente setzen. Im Portfolio steht mit Vintage Lady ein Sicherheitsschuh für Damen sowie eine Schuhgruppe mit "harten Jungs" für spezielle Einsätze am Bau.

Foto: Elten GmbH

Umknickschutz

Sicherheits-Sneaker für das Handwerk

Auf den Baufachmessen gibt es inzwischen immer öfter modische Schutzkleidung zu sehen – die neuen Sicherheits-Sneaker des niederrheinischen Herstellers Elten zeigen, wie lässig der Fußschutz im Sommer aussehen kann.

Foto: Elten

Wetterfest

Robuste Sicherheitsschuhe für den Bau

Wo es rau zugeht, muss die Sicherheitskleidung oft mehr bieten als normgerechten Schutz: Sicherheitsschuhe für Handwerk und Bau brauchen eine gute Isolierung bei kalten und feuchten Wetterbedingungen, grobstollige Sohlen für einen guten Stand auf Matsch und Dreck und widerstandsfähige Obermaterialien für eine hohe Langlebigkeit.

Foto: Mewa

Mewa

Sicherheitsschuhe bequem und trendig

Neben Unachtsamkeit oder herumliegenden Gegenständen ist ungeeignetes Schuhwerk häufig Ursache für viele Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle auf Baustellen. Fußverletzungen stehen bei den Arbeitsunfällen nach Informationen der Berufsgenossenschaft Bau an zweiter Stelle – gut jeder sechste meldepflichtige Unfall ging auf Verletzungen von Füßen und Beinen zurück.