Image
priorit_wandbausystem_modular.jpeg
Foto: Priorit
Priorit bietet mit dem System 42 ein modulares Wand- und Raumbausystem für den Brandschutz an.

Brandschutz

Modulares Wand- und Raumbausystem für den Brandschutz

Priorit hat ein modulares Brandschutz- Raumbausystem entwickelt, das sich besonders für die Abtrennung der Technischen Gebäudeausrüstung eignet.

Das System 42 von Priorit st ein modulares, nichtbrennbares Wand- und Raumbausystem mit einer sehr geringen Wandstärke von nur 42 Millimetern, das in Sachen Brandschutz eine Feuerwiderstandsfähigkeit von 30 oder 90 Minuten ermöglicht. Die einlagigen Wand-, Decken-, Tür-, und Revisionselemente sind miteinander kombinierbar. Dadurch lassen sich eigenständige oder in Kombination mit im Gebäude vorhandenen feuerwiderstandsfähigen Bauteilen verschiedene Bauformen wie Systeme in I-, L- und U-Form umsetzen.

Modularer Aufbau des Brandschutz-Raumbausystems

Das Brandschutz-Baukastensystem System 42 ist vor allem zum Einsatz bei der Abtrennung der Technischen Gebäudeausrüstung (sicherheitstechnische Anlagen, AV-SV, ELA, BMA, BOS, Notlichtanlagen, Notstromversorgung) oder Lagergut auf Rettungswegen, für Installationsschächte und deren großformatige Revisionierung sowie für feuerwiderstandsfähige Raumlösungen gedacht. Vollständig revisionierbare Schächte und Abtrennungen können ebenso errichtet werden wie komplette Räume. Problemlos lassen sich Bauhöhen bis 4m umsetzen.

Installationsschächte richtig absichern

Priorit hat einen Revisionsöffnungsverschluss für Installationsschächte entwickelt, der auch einer Brandprüfung von innen und außen Stand hält.
Artikel lesen

Robustes und widerstandsfähiges System von Priorit

Die einzelnen Elemente bestehen aus einem Plattenbaustoff, welcher mit Oberfläche nichtbrennbar A2-s1, d0 nach EN 13501-1 klassifiziert ist. Durch den Einsatz dieses Verbundbaustoffs werden keine zusätzlichen Brandlasten in die Gebäude eingebracht. Dieser ist außergewöhnlich hart und robust und kann mit verschiedenen pflegeleichten und chemisch beständigen Oberflächen beschichtet werden. Die Auswahl reicht von Unifarben bis hin zu hochwertigen Furnier Oberflächen.

Vielfältig kombinierbar in der Brandschutzanwendung

Einzelne Bestandteile des System 42 wie Türen, Revisionsöffnungsverschlüsse oder Entrauchungsklappen lassen sich auch mit anderen Wandarten kombinieren. Die Montage der vorgefertigten Elemente erfolgt schnell, einfach und nahezu staubfrei. Bei Bedarf können die die Wandelemente vor Ort problemlos an die baulichen Gegebenheiten angepasst

Image
batterien_lithium_elektrofahrzeug.jpeg
Foto: Wellnhofer Designs - stock.adobe.com

Brandschutz

Brandschutz: Herausforderungen durch Lithium-Ionen- Akkus

Lithium-Ionen-Batterien und Lithium-Ionen-Akkus werden in vielen elektronischen Systemen verbaut. Produktion und Lagerung unterliegen dabei besonderen Anforderungen an den Brandschutz.

Image
bvfa_baulicher brandschutz_special.jpeg
Foto: BVFA

Brandschutz

Neuauflage der BVFA-Brandschutzspezial-Broschüre

Die neue Brandschutzspezial-Broschüre des BVFA – Bundesverband Technischer Brandschutz e. V. erläutert alles Wissenswerte rund um den Baulichen Brandschutz.

Image
Der VdS hat Vorgaben für sichere IR-Kameraeinrichtungen zur Temperaturüberwachung entwickelt.
Foto: Michel Le Goff – Fotolia.com

Brandschutz

VdS-Produktrichtlinien für IR-Kameras im Brandschutz

Für herausfordernde Brandschutz-Anwendungen hat der VdS Vorgaben im Bereich IR-Kameraeinrichtungen zur Temperaturüberwachung entwickelt.

Image
hekatron_the-ship_aussenansicht.jpeg
Foto: Hekatron

Brandschutz

Digitaler Brandschutz in „The Ship“ setzt auf IP

Modernster Brandschutz für Deutschlands digitalstes Gebäude: „The Ship“ in Köln setzt auf ein IP-basiertes Brandmeldesystem.