Foto: Rittal

Rittal

Motorsteuergeräte ergänzen Portfolio

Nach dem Start des neuen Sammelschienensystems „RiLine Compact“ zu Beginn des Jahres, erweitert Rittal nun das Portfolio um zusätzliche Komponenten. Zur Ergänzung der Produktpalette bringt Rittal nun neue Motorsteuergeräte auf den Markt.

Die Geräte lassen sich wie die bereits vorhandenen Komponenten direkt und einfach auf das Board aufstecken und erhalten dadurch in einem Montageschritt ihre mechanische und elektrische Verbindung. Durch das simple Aufstecken des Gerätes sowie interner Schaltung und Verdrahtung minimiert sich der Verdrahtungsaufwand enorm.

Rittal bietet die Motorsteuergeräte für drei gestaffelte Strombereiche an: 0,6/2,4/9,0 Ampere. Sie erfüllen die Funktionen des Direktstarters und des Wendestarters in nur einem Gerät. Dabei bestechen sie durch die besonders schmale Bauform mit nur 22,5 Millimeter Breite. Dies bietet einen Platzvorteil um die Hälfte gegenüber 45 Millimeter Standardschaltgeräten in diesem Strombereich und sogar 75 Prozent Platzeinsparung gegenüber den 90 Millimeter breiten Wendekombinationen.

Bei dem dreiphasigen Motorsteuergerät handelt es sich um einen leistungsfähigen Hybridschalter inklusive Stromüberwachung. Durch die eingesetzte Hybridtechnik besitzt das neue Motorsteuergerät eine erhöhte Lebensdauer, es arbeitet zudem verlustarm.

Foto: ABB

ABB

Fingersicheres Stecksystem gegen elektrische Gefahren

Das fingersichere Stecksystem „SMISSLINE TP“ von ABB sorgt dafür, dass Geräte und Komponenten unter Spannung ohne zusätzliche persönliche Schutzausrüstung gegen elektrische Gefahren gewechselt werden können.

Foto: Siemens

Siemens

Modulare Sicherheitsschaltgeräte vorgestellt

Für Überwachungs- und Steuersysteme mit einfachen Sicherheitsanforderungen wie beispielsweise Not-Halt-Abschaltung oder Schutztürüberwachung bietet die Siemens-Division Industry Automation die neuen Sicherheitsschaltgeräte Sirius 3SK1 an.

Steigende Datenmengen erfordern es, die Rechenzentren mit einem Schienenverteiler flexibel und kostengünstig zu skalieren.
Foto: Siemens

Rechenzentren

Schienenverteiler optimiert Versorgung von Rechenzentren

Siemens Smart Infrastructure stellt ein speziell für Rechenzentren konzipiertes Schienenverteiler-System vor, das die Energieversorgung optimiert.

Foto: Feig

Feig Electronic

Torsteuerungen mit Motormanagement

Die neuen Feig Torsteuerungen mit Frequenzumrichter reagieren optimal auf Wind und Wetter und bieten mehr Leistungsreserven.