Image
Multi-Sensor-Kamerareihe in unauffälligem Design und mit integrierten KI-Funktionen. 
Foto: I-Pro
Multi-Sensor-Kamerareihe in unauffälligem Design und mit integrierten KI-Funktionen. 

Videosicherheit

Multi-Sensor-Kamerareihe mit integrierten KI-Funktionen

I-Pro präsentiert seine neueste Multi-Sensor-Kamerareihe mit integrierten KI-Funktionen für eine proaktive Videoüberwachung.

I-Pro Emea gibt die Einführung seiner neuen, mit Deep-Learning-Intelligenz ausgestatteten Multi-Sensor-Kamerareihe bekannt; um bei der Etablierung von KI als Überwachungsstandard in der Sicherheitsbranche den nächsten Schritt zu gehen, liefert das Unternehmen die neuen Kameras mit vier leistungsstarken vorinstallierten KI-Analyseanwendungen. Gleichzeitig können je nach Kundenanforderungen auch Analysefunktionen anderer Anbieter genutzt werden.

Die neuen Multi-Sensor-Kameras verfügen über drei oder vier Bildsensoren in 4K-, 6MP- und 4MP-Auflösung, sodass absolut jedes Detail erfasst wird, in 180°- oder bis zu 360°-Einstellung jeweils angepasst an die Installationsumgebung. 

Multi-Sensor-Kamerareihe in unauffälligem Design

In die neuen Multi-Sensor-Kameras mit ihrem schlanken, unauffälligen Design ist ein KI-Prozessor zur Erkennung von Menschen und Fahrzeugen mittels Deep-Learning-Analyse eingebaut. Das SDK unterstützt die offene KI-Strategie von I-Pro und lässt App-Entwicklungen anderer Anbieter uneingeschränkt zu. Mit ihrem größeren Neigebereich im Vergleich zu ähnlichen Modellen am Markt weisen die Kameras eine enorm große Reichweite auf. Einige verfügen zudem über IR Led für Aufnahmen in sehr dunklen Umgebungen. Ihre Fähigkeit, Objekte in großräumigen Bereichen autonom zu erkennen und zu unterscheiden, erlaubt dem Sicherheitspersonal, sich auf wirklich relevante Vorkommnisse zu konzentrieren, und erhöht seine Produktivität sowie die Gesamtsicherheit.

KI-Funktionen integriert

Ihre S-Serie intelligenter Kameras werde damit noch smarter und flexibler und sorge für eine weitere Anhebung des neuen Sicherheitsstandards, so Gerard Figols, I-Pro Emea President. Die neuen Multi-Sensor-Kameras setzten einen neuen Standard reichweitenstarker Überwachung durch überragende Bildqualität, kombiniert mit umfassenden Deep-Learning-Anwendungen am Kamera-Edge – für wirklich proaktive Videoüberwachung. Mit dem neuen, schlanken und unauffälligen Design zeige man, dass Kundenanforderungen sorgsam berücksichtigt und in unser Angebot integriert würden. So stünden die neuen Multi-Sensor-Kameras für viel mehr als nur starke Sicherheitshardware – sie bildeten ein offenes Sensorsystem, das sich problemlos in jede Umgebung einfügen lasse.

I-Pro Emea und Vaxtor kooperieren

I-Pro Emea und Vaxtor kooperieren und integrieren künftig leistungsstarke, edgebasierte ALPR-Apps in KI-fähige Kameras.
Artikel lesen

Entsprechend den unternehmenseigenen Standards für hohe Videodatensicherheit und -integrität unterstützen die Multi-Sensor-Kameras auch branchenführende Verschlüsselung nach FIPS 140-2 Level 3 mit der Garantie eines externen Anbieters von Sicherheitszertifikaten. Damit sind sie ideal für eine Vielzahl von Hochsicherheitsanwendungen in den Bereichen Stadt- und Gebäudeüberwachung, Logistik, Industrie und Transport einsetzbar.

Image
Die PTZ-Kameras von I-Pro werden mit KI-Funktionen ausgestattet.
Foto: I-Pro

Videosicherheit

PTZ-Kameras mit KI-Funktionen

I-Pro rüstet seine PTZ-Kameras (Schwenk-Neige Kameras) mit KI-Funktionen aus und stellt sein Sortiment neu auf.

Image
Foto: Panasonic

Überwachungskamera

Deep Learning KI-Funktionen für Überwachungskameras

Panasonic kooperiert mit A.I.Tech und stattet die Überwachungskameras der Panasonic i-Pro X-Serie mit Deep Learning KI-Funktionen aus.

Image
Foto: Panasonic

Software

Software ermöglicht Sicherheitslösungen mit KI-Funktionen

Mit dem neuen I-Pro Software Development Kit von Panasonic für Kameramodelle der X-Serie können Drittanbieter ab sofort Sicherheitslösungen mit KI-Funktionen entwickeln.

Image
dallmeier_milestone_integration.jpeg
Foto: Milestone/Dallmeier

Videosicherheit

Multifocal-Sensorkameras in VMS integriert

Ab sofort sind die Multifocal-Sensorkameras von Dallmeier nahtlos in die Milestone Video Management Software (VMS) integriert.