Image
Eine hygienische und nachhaltige Alternative zu klassischen Schlüsselkarten aus PVC: O-Key von Messerschmitt Systems.
Foto: Messerschmitt Systems
Eine hygienische und nachhaltige Alternative zu klassischen Schlüsselkarten aus PVC: O-Key von Messerschmitt Systems.

Zutrittskontrolle

Nachhaltige Alternative zu Schlüsselkarten aus PVC

Messerschmitt Systems präsentiert mit O-Key eine nachhaltige und hygienische alternative Keycard für Hotels und andere Einsatzgebiete.

Messerschmitt Systems hat mit O-Key „the safe and organic keycard“ eine ökologische und infektionsschützende Alternative zu klassischen Schlüsselkarten aus PVC auf den Markt gebracht. O-Key Schlüsselkarten bestehen aus nachhaltig geforstetem, FSC-zertifiziertem Holz des Ginkgo-Baumes und sind biologisch abbaubar. Die Herstellung der Keycards erfolgt komplett innerhalb der EU, für die individuelle Bedruckung kommt das umweltschonende Imprimvert-Verfahren zum Einsatz. Hotels, die eine Umweltzertifizierung anstreben, haben mit O-Key und dessen ökologischen Eigenschaften also eine echte Alternative.

Seit Corona unverzichtbar: Infektionsschutz für die Schlüsselkarten

Hotels brauchen ein langfristig wirksames Hygienekonzept. Auch das wurde bei der Entwicklung von O-Key bedacht: Das Material ist nachweißlich antibakteriell und schützt somit Gäste und Hotelmitarbeiter vor der Verbreitung von Infektionen. Dank ihrer umweltfreundlichen Features und den vergleichsweise geringen Kosten eignen sich die Keycards auch hervorragend für den Einsatz als Einmalkarten – oder als „grüne Visitenkarte“ des Hotels zum Mitnehmen für die Gäste.

Wie mit intelligenter Software Corona gestoppt wird

Mit intelligenter Software und durchdachter Personaleinsatzplanung können Hygienemaßnahmen im Unternehmen besser umgesetzt und Corona gestoppt werden.
Artikel lesen

Alternative Keycards sind nahtlos in jedes System integrierbar

Aus technischer Sicht handelt es sich bei O-Key um eine klassische Schlüsselkarte mit RFID-Chip, die höchste Sicherheitsstandards erfüllt. Sie kann ohne technische Modifikationen in jedes kompatible Schließsystem integriert werden. „Nachhaltigkeit und Hygiene sind die zentralen Herausforderungen der modernen Hotellerie. Und sie werden es auch in Zukunft bleiben. Mit O-Key geben wir Hotels für beide Aspekte eine ebenso unkomplizierte wie effektive, eine preiswerte wie auch hochwertige Lösung an die Hand.“, sagt Eduard Sworski, CEO von Messerschmitt Systems.

Image
idtronic_zutrittskarten_rfid.jpeg
Foto: Idtronic

Zutrittskontrolle

RFID Karten für flexible Zutrittslösungen

Idtronic bietet RFID Karten für jeden Einsatzzweck und unterstützt Zutrittslösungen außerdem mit Produkten wie Drehkreuzen, Lesern und Terminals.

Foto: Youcard

Youcard

Neue Kartensoftware

Die Kartendrucker von Evolis erhalten künftig die RFID-Kartensoftware Cardpresso. Der Kartendrucker-Hersteller stattet ab April seine Drucker Zenius und Primacy mit der Kartengestaltungssoftware Cardpresso aus.

Foto: HID Fargo

Youcard/HID Fargo

PIN-geschützter Kartendrucker

Im ersten Quartal 2012 bringt HID Fargo den neuen Retransfer-Kartendrucker HDP8500 auf den Markt. Seinen Platz soll der Drucker in Anwendungen mit klarem Fokus auf hoher Fälschungssicherheit finden.

Foto: Youcard Kartensysteme

Youcard Kartensysteme

Mac-kompatible HID-Kartendrucker

Die Firma Youcard Kartensysteme meldet, dass die aktuellen HID Fargo Kartendrucker C50, DTC1000Me, DTC1250e, DTC4250e und DTC4500e ab sofort auch Mac OS X 10.6 bis 10.9. unterstützen.