Stockholm

Netzwerk-Kameras im öffentlichen Nahverkehr

Axis Communications hat für den öffentlichen Nahverkehr in Stockholm, Schweden, Spezialkameras entwickelt und über 14.000 Stück davon installiert.

Die Storstockholms Lokaltrafik AB (SL) transportiert 700.000 Personen am Tag per Bus und Bahn im Großraum Stockholm. Um die Sicherheit zu erhöhen und die Fahrt sowohl für die Passagiere als auch für das Personal angenehmer zu gestalten, rief SL das Sicherheitsprojekt (Trygghetsprojektet) ins Leben. Die Ziele dieses Projekts bestehen darin, die Sicherheit in der Reise- und Arbeitsumgebung zu erhöhen, Verkehrsunterbrechungen zu minimieren und die hohen Kosten für die Bekämpfung von Graffiti und Vandalismus sowie die Reinigungskosten zu senken.

Da keine Spezialkamera für das Transportwesen erhältlich war, wurde Axis damit beauftragt, zusammen mit SL eine ganz neue Kamera zu entwickeln, die den besonderen Anforderungen dieses Bereichs gerecht werden sollte. Das Ergebnis war die Axis 209FD-R, eine kleine Kompaktkamera, die äußerst widerstandsfähig gegenüber Gewalteinwirkung ist. Etwa 10.000 Netzwerk-Kameras wurden in 2.200 Bussen montiert, sowie 4.500 unbewegliche Kameras, darunter die Axis 225FD mit Vandalismusschutz und die Axis 212 PTZ mit Fischaugen-Optik, in U-Bahnstationen und auf Pendlerbahnhöfen, in Wartesälen, an Wegen, in Bahndepots und in Zugwaggons. Mit fast 14.500 Netzwerk-Kameras ist diese Installation die umfangreichste in ganz Schweden.

Foto: Berliner Verkehrsbetriebe/ Joite

Axis

Berliner Verkehrsbetriebe setzen auf Netzwerk-Kameras

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) installieren derzeit in 21 Stationen Netzwerk-Kameras von Axis Communications. Denn immer mehr Menschen benutzten inzwischen öffentliche Verkehrsmittel, wodurch auch die Anzahl an Vorfällen, wie Vandalismus, Diebstählen oder Überfällen steigt.

Foto: Dahua

Dahua

Öffentlicher Nahverkehr in Mexiko gesichert

Dahua hat den öffentlichen Nahverkehr in der Stadt Guadalajara, Mexiko, mit einer umfassenden Videoüberwachungslösung ausgestattet. Insgesamt wurden über 5.000 Busse nachgerüstet.

Auch der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) will sich Bodycams in Zukunft verstärkt zu Nutze machen.
Foto: Axis Communications

IP-Kameras

Bodycams machen ÖPNV sicherer

In Bus und Bahn steigt das Potenzial für Gewalt und Kriminalität. So machen Bodycams den ÖPNV in Großstädten sicherer.

Genetec

Onboard-Videoüberwachungslösung für Öffentlichen Nahverkehr

Genetec kündigt die Verfügbarkeit der Onboard-Version ihres IP- Videoüberwachungssystems Omnicast für den öffentlichen Nahverkehr an.