Foto: Get-Power

Get-Power

Netzwerklösungen vom Converter bis zum Switch

Get-Power stellt seine Lösungen für PoE- und Netzwerkprodukte vor. Dazu zählen nicht nur Power Sourcing Equipment und Media Converter, sondern auch Netzwerk-Switches für kleinere als auch Industrie-Anwendungen.

Power over Ethernet (PoE) ist eine Technologie, die neue Anwendungen für Netzwerk-Produkte bietet. Eine Reihe von PoE-Produkten versorgt einen breiten Bereich von Geräten, besonders einsetzbar für VoiP-Telefone, W-LAN Zugangs-Kontrollpunkte und IP-Kameras. Es wird in Anwendungen eingesetzt, in denen Netzstrom unpraktisch, teuer oder undurchführbar ist.

Web Smart Eigenschaften ermöglichen Fernbedienung und Zentralisierung des Power Managements. Power und Daten werden über ein Cat-5-Kabel weitergeleitet. Dies spart nicht nur Kosten, sondern erfüllt auch den Bedarf von Energieeffizienz. Das Power Sourcing Equipment (PSE) ist dabei ein Gerät, das in einem PoE-System für Strom sorgt, während das Powered Device (PD) das Gerät ist, das von einem PSE mit Leistung versorgt wird.

Media Converter

Fiber Media Converter können zwei unterschiedliche Media-Typen und Daten zwischen Twisted-Pair und Glasfaserkabel verbinden. Darüber hinaus ermöglicht es die Faser-Faser-Konvertierung. Es ist eine Glasfaser-Kommunikation für FTTH- (Fiber to the Home) und FTTB (Fiber to the Building)-Anwendungen.

Verschiedene Typen von Kontakten sind SC, ST, LC und MT-RJ. Über die Entfernung sind Multi-Mode oder Single-Mode möglich, die Wellenlänge umfasst Single oder Dual (bi-direktional) für Übermittlung und den Empfang. Unmanaged Media Converter sind Plug-and-Play-Lösungen ohne Konfigurations-Schnittstelle, während Managed Media Converter eine Web-Konfiguration erlauben: eine oder mehrere Methoden modifizieren den Betrieb des Switches.

Network Switch

Ein Netzwerk-Switch wird üblicherweise für Soho (Small Office/Home Office)-Anwendungen eingesetzt. Er ist kosteneffektiv, einfach in der Handhabung und kann individuell verarbeitet und erweitert werden. Mit ihrer Kompatibilität und Skalierbarkeit können Unternehmen das Netzwerk problemlos erweitern.

Diese Basis-Switches erfüllen verschiedene Einsatzanforderungen und können dadurch in weitem Bereich von Home bis Office verwendet werden. Ob „Plug and Play“ (Unmanaged Switch ohne Konfigurations-Schnittstelle) oder ein intelligenter Managed-Switch (Web-Konfiguration) – ein LAN kann so ohne Schwierigkeiten eingerichtet werden. Beim

Industrial Network Switch

Ein Industrial Network Switch wird bestimmungsgemäß in Prozessbereichen für den Einbau in kontrollierten Umgebungen verwendet. Er entspricht unterschiedlichen Anforderungen eines rauen Arbeitsumfeldes, wie extreme Temperaturen, Feuchtigkeit und Vibration, welche den Bereich einer normalen Ausrüstung übertrifft. Er bietet einen weiten Bereich der Eingangsspannung und dualem Leistungseingang, um die Stabilität des Systems sicherzustellen:

  • Industrial Unmanaged Switch: „Plug and Play“, keine Konfigurations-Schnittstelle
  • Industrial Managed Switch: Web-Konfiguration, eine oder mehrere Methoden modifizieren den Betrieb des Switches
  • Industrial PoE Switch: bietet die Leistung, um Geräte nach Standard IEEE802.3 -af/at zu verbinden.
Foto: Barox

Kameranetzwerke

Der Switch als Analysewerkzeug

Netzwerke, speziell im Videobereich, werden immer komplexer. Dazu kommt die Verbindung von Daten mit PoE (Power over Ethernet), welche nochmals mehr Parameter in die Anlage bringen. Trotzdem sollten Netzwerke ohne einen Stab von IT-Leuten im Hintergrund aufgesetzt und betrieben werden können.

Foto: Barox

Wenn der Strom nicht mehr aus der Steckdose kommt

Interaktives Strommanagement

Ein generelles Anliegen der PoE (Power over Ethernet)-Industrie ist es, die vielen kleinen Netzteile zu reduzieren. Mit dem Ziel, ein intelligentes, interaktives Strommanagement einzuführen, bei dem die Quelle mit der Senke in einem ständigen Austausch steht.

Foto: EKS Engel

EKS Engel

Robuster Switch als Reiheneinbaugerät

Der neue E-Light REG von EKS Engel ist ein robuster Ethernet-Switch in Reiheneinbaugeräte-Ausführung. Er kann in Schaltschränken und Elektroinstallationsverteilern gemäß DIN 43880 eingesetzt werden, etwa in Produktionsanlagen oder in der Gebäudeautomatisierung.

Foto: Get-Power

Ifsec 2012

Injektoren und Midspans bei Get-Power

In wenigen Wochen öffnet die Ifsec 2012 in Birmingham ihre Pforten. Die Get-Power GmbH stellt auch in diesem Jahr wieder die bekannten PoE Injektoren und Midspans aus und erweitert das Programm um einen großen Teil der Netzwerk-Produkte.