Image
levelone_switche_industrie.jpeg
Foto: Levelone
Drei neue Switches speziell für den Einsatz in Industrieumgebungen sind von Levelone verfügbar.

Internet of Things

Netzwerkswitche für kritische Umgebungen in Unternehmen

Levelone erweitert sein Angebot an Netzwerkkomponenten um drei neue Industrie-Switche für den Einsatz in besonders unternehmenskritischen Umgebungen.

Die neuen Levelone Industrie-Ethernet-Switche für kritische Umgebungen bieten zwei beziehungsweise acht PoE fähige Gigabit-Ports und zusätzlich zwei Gigabit SFP-Anschlüsse, um Hochgeschwindigkeitsnetzwerke in Unternehmen und der Industrie zu realisieren. Mit der DIN-Schienenmontage der Switche IGP-0431 und IGP-1031 nach Industriestandard werden diese einfach in jedem Serverschrank installiert. Die neuen Krisenmanager verfügen über umfangreiche PoE-Budgets, GB- und GB SFP-Ports und sind DIN-Rail zertifiziert.

Switche eignen sich für extreme Umgebungen

Die SFP-Steckplätze unterstützen steckbare Module, sodass eine Vielzahl von Transceivern genutzt werden kann. Die Switches sind Power Sourcing Equipments (PSE) und entsprechen dem IEEE 802.3at PoE-Standard mit einem maximalen Leistungsbudget von 30 W pro Port. Für extreme Einsatzgebiete sind der IGP-0431 und der IGP-1031 zertifiziert für Umgebungstemperaturen von -45° bis 75°C. Handelsüblichen Netzwerkswitches überlegen ist ebenfalls das neue IGU-0501 Industrieswitch. Temperaturen von -30° bis 65° sind dabei so etwas wie das natürliche Habitat des widerstandsfähigen Datenverteilers.

Wie Switche die Sicherheit von Videonetzwerken erhöhen

IT-Angriffe auf Videonetzwerke haben in der Coronakrise noch einmal zugenommen. Spezielle Videoswitche steigern die Sicherheit der Netze deutlich.
Artikel lesen

Unternehmenskritischen Umgebungen im Fokus

Vier Gigabit PoE-Ports plus ein zusätzlicher GB SFP-Port halten Hochgeschwindigkeitsnetzwerke in unternehmenskritischen Umgebungen am Laufen. Dank der industriellen Standard-DIN-Schienenhalterung wird der IGU-0501 einfach in jedem Serverschrank installiert und 30 W Energiebudget an jedem der IEEE 802.3at zertifizierten Anschlüsse versorgen externe Geräte wie IP-Kameras oder Access Points spielend mit Daten und Strom.

Foto: BA

Risikomanagement in der BA

Kritisch hinterfragt

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ein geschäftspolitisches Risikomanagement installiert. Eine detaillierte Risikoanalyse war dafür die Grundvoraussetzung, wie Teil 2 dieser Artikelserie beschreibt.

Foto: Gückel

Sicherheitswirtschaftstag 2012 in Berlin

Kritisch und konstruktiv

Am 14. März 2012 ging der Sicherheitswirtschaftstag in seine 13. Runde. Im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin widmeten sich hochkarätige Referenten und zahlreiche Gäste aus öffentlicher Sicherheit, Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit dem Thema „Schutz kritischer Infrastrukturen“.

Foto: Gückel

Kongress zum Schutz kritischer Infrastrukturen

Strukturiert und kritisch

Vom 22. bis 23. Juni ging in der Kongresshalle am Zoo Leipzig die Premiere der Protekt über die Bühne. Die Konferenz und Fachausstellung stellte den Schutz kritischer Infrastrukturen ins Zentrum und informierte umfassend zu diesem Themenkomplex.

Foto: Gückel

Kongress zum Schutz kritischer Infrastrukturen

Strukturiert und kritisch

Vom 22. bis 23. Juni ging in der Kongresshalle am Zoo Leipzig die Premiere der Protekt über die Bühne. Die Konferenz und Fachausstellung stellte den Schutz kritischer Infrastrukturen ins Zentrum und informierte umfassend zu diesem Themenkomplex.