Foto: EI Electronics

EI Electronics

Neue Schulungstermine 2014

Das Interesse an der Qualifikation zur „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ ist unverändert hoch: Bereits über 1.500 Teilnehmer haben die Schulungen von Ei Electronics mit anschließender TÜV-Prüfung absolviert. Neue Schulungstermine stehen nun für 2014 fest.

Neben umfangreichem Fachwissen zu Planung, Montage und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern werden bei der eintägigen Schulung Technik- und Projektierungs-Know-how sowie wertvolle Praxistipps vermittelt. Besonders gut kam bei den Teilnehmern des letzten Jahres die verständlich aufbereitete und herstellerneutrale Wissensvermittlung rund um die DIN 14676 an. Nach bestandener Prüfung durch den TÜV Rheinland erhalten die Teilnehmer ein TÜV-Zertifikat und einen Bildausweis.

Die fachliche Qualifikation im Bereich Rauchwarnmelder sei von enormer Bedeutung, denn Unternehmen und öffentliche Auftraggeber verlangten immer häufiger einen entsprechenden Nachweis, führt Philip Kennedy von Ei Electronics Deutschland als Grund für die hohe Nachfrage nach Schulungen an.

Die Basis dafür bildet die Norm DIN 14676, die den Einsatz von Fachpersonal bei Planung, Einbau und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern empfiehlt. Errichter und Installationsfirmen senken mit dem TÜV-Zertifikat ihr betriebliches Haftungsrisiko und erhöhen ihre Wettbewerbschancen.

In diesem Zusammenhang weist Kennedy darauf hin, dass die „Sichtprüfung“ derzeit die einzige DIN-konforme Möglichkeit darstellt, nicht nur den optischen Zustand, sondern auch das tatsächliche Vorhandensein eines Rauchwarnmelders sowie dessen Installationsort zu überprüfen. Eine Fernwartung durch technische Einrichtungen, wie sie momentan von einigen Marktteilnehmern propagiert würde, entspreche nicht den anerkannten Regeln der Technik und erfolge ohne normative Grundlage, so Kennedy weiter.

Foto: EI Electronics

EI Electronics

Neue Schulungstermine für TÜV-geprüfte Fachkraft

Nachdem alle Termine zur „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ im ersten Quartal 2013 ausgebucht waren, bietet EI Electronics jetzt deutschlandweit 13 weitere Schulungen mit anschließender TÜV-Zertifizierung an.

Foto: Ei Electronics

Ei Electronics

Neue Brandschutz-Schulungstermine 2018

Ei Electronics hat für das zweite Halbjahr 2018 neue Schulungstermine zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ veröffentlicht.

Foto: Ei Electronics

Ei Electronics

Termine für Rauchwarnmelder-Schulungen veröffentlicht

Ei Electronics führt ab sofort alle Schulungen zur „TÜV-geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder“ gemäß der neuen DIN 14676-1 durch.

Foto: Ei Electronics

Ei Electronics

Frist für Rauchwarnmelder läuft aus

Ei Electronics führt in diesem Jahr besonders viele Schulungen zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ durch. Denn bis Ende 2017 müssen alle Wohnungen und Häuser in Bayern mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.