Foto: Wagner

Wagner

Neuer Ansaugrauchmelder verfügbar

Wagner stellt den neuen Ansaugrauchmelder Titanus Fusion vor. Dank seines großen Planungsspielraums kann der Melder verschiedenste Anwendungsbereiche bis 4.000 Quadratmeter überwachen.

Mit der Entwicklung des Ansaugrauchmelders Titanus Fusion, zugelassen nach EN 54-20 und VdS, erweitert Wagner sein Angebotsportfolio der Titanus-Familie um einen kompakten Allround-Melder. Kostenattraktiv wird der Titanus Fusion auf die Anforderungen vor Ort ausgelegt und kann flexibel auf Basis einer zertifizierten Zubehörpalette erweitert werden.

Dazu gehören eine wählbare Sensibilität zwischen 0,015, 0,1 und 0,5 LT/m, Temperaturverträglichkeiten von -30 bis +60 Grad Celsius, der Einssatz in staubigen Umgebungen oder eine Silent-Version mit einem niedrigen Geräuschpegel von nur 23 dB(A). Zusätzlich gewährleistet das Plug&Play-System eine einfache Planung und zeitsparende Inbetriebnahme.

Titanus Fusion überzeugt mit Rohrlängen von 2 x 160 m, die je mit 2 x 20 Ansaugöffnungen ausgestattet sind. Dank der integrierten und patentierten Logic-Sens-Technologie werden Brandgrößen zuverlässig detektiert und Täuschungsalarme ausgeschlossen. Das optische Detektionsverfahren mit High-Power-Light-Source (HPLS)-Lichtquellentechnologie analysiert die zugeführten Luftproben auf Pyrolysepartikel bis zu 2000mal sensibler als herkömmliche Rauchmelder.

Um eine hoch präzise Luftstromüberwachung sicherzustellen, wird das gesamte Rohrsystem kontinuierlich vom patentierten Pipe-Guard System auf Bruch und Verstopfung überprüft. Das System reagiert – je nach Einstellung – bereits auf eine Luftstromänderung von +/- 10 Prozent, ist dabei temperaturkompensiert und kann luftdruckabhängig eingestellt werden.

Foto: Wagner

Wagner

Zehn Jahre Liefergeschäft mit Bosch

Bosch und Wagner feierten am 23. September 2013 in Langenhagen zehn Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der Ansaugrauchmeldesysteme. Mit auf dem Programm stand auch die Vorstellung des Titanus Multi-Sens zur Brandfrühesterkennung.

Foto: Securiton

Securiton

Modernisierte Ansaugrauchmelder

Bei vielen Ansaugrauchmeldern bedeutet eine Modernisierung durch Austausch der Auswerteeinheit eine aufwändige Anpassung der Ansaugrohrnetze. Nicht so mit dem Securiras ASD 535: jede bestehende Ansaugleitung kann hier übernommen werden, eine Änderung der Rohrführung ist nicht erforderlich.

Foto: Wagner

Wagner

Moderne Brandschutzlösungen

Unter dem Motto „Visions Become Reality“ präsentiert Wagner auf der Security 2016 seine Brandschutzlösungen. Darunter sind die Produkte Titanus Fusion, Titanus Multi·Sens sowie Oxyreduct P-Line und Oxyreduct M-Line.

Foto: Tierpark Hellabrunn, Marc Müller

Ansaugrauchmelder und deren Anwendung

Früh die Gefahr erkennen

Die Einsatzgebiete von Ansaugrauchmeldern haben sich in den vergangenen Jahren stark erweitert. Ursprünglich konzipiert für die Überwachung und frühe Branderkennung von EDV- beziehungsweise Telekommunikations-Anlagen können Ansaugrauchmelder inzwischen in einem sehr viel breiteren Spektrum eingesetzt werden.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×