Foto: ABB

Managed Services

Neues Netzanalysegerät auf den Markt von ABB

ABB bringt sein erstes mit Bluetooth ausgestattetes Netzanalysegerät auf den Markt, das eine genaue elektrische Messung aller Anlagen gewährleistet.

Um die zunehmenden Anforderungen der Kunden nach gesteigerter Produktivität und verringertem Energieverbrauch zu erfüllen, hat ABB die neue M4M-Serie kommunikativer Netzanalysegeräte entwickelt.

Energieverbrauch und -verteilung immer im Blick

Zugeschnitten auf die Kundenbedürfnisse entwickelte ABB mit dem M4M ein Produkt, welches Informationen für das Energieverteilungssystem sammelt und diese mit dem einzigartigen ABB Ability Electrical Distribution Control System, einer Cloud-basierten Plattform, verbindet. Das M4M-Netzanalysegerät ermöglicht damit den Benutzern sofortigen Zugriff auf leistungsstarke Daten über den Energieverbrauch und die Entwicklung der Energieerzeugung vor Ort. Mit seiner Cloud-fähigen Funktion und dem intuitiven Zugriff auf Daten erweitert und verbessert das neue M4M die Reihe bestehender digitaler Energieüberwachungslösungen von ABB.

Dank der intuitiven Benutzeroberfläche für eine einfache Gerätekonfiguration und schnelle Visualisierung der Daten, kann der Anwender die Installations- und Inbetriebnahme Zeit um bis zu 40 % reduzieren. Das einzigarte Touchscreen des M4M 30 Gerätes sorgt zudem für eine leichte Bedienbarkeit innerhalb der Menüführung. Komplett abnehmbare Terminals und eine mobile App helfen den Kunden zudem bei einer schnelleren Inbetriebnahme.

Energieeffizienz Dank Netzanalysegerät von ABB überwachen - Fehler schnell finden

Darüber hinaus bietet das M4M eine umfassende Palette präziser Daten für die Bewertung der Energieeffizienz, von grundlegenden elektrischen Parametern, bis hin zu Messwerten für die erweiterte Netzqualität. Die Messwerte können hierbei in Wellenform oder als Diagramme dargestellt werden und geben dem Anwender die Möglichkeit seinen Anlagenwirkungsgrad zu verbessern und unterstützen ihn bei einer effektiveren Fehlersuche zur Behebung von Störungen der Netzqualität.

Das Sortiment ist in zwei verschiedenen Serien erhältlich: M4M 20 und M4M 30 inklusive Touchscreen. M4M 20 ist ein Leistungsmesser für eine grundlegende Analyse der Netzqualität, während das M4M 30 ein Messgerät zur erweiterten und detaillierteren Netzanalyse ist. Beide sind mit vollständigen Kommunikationsprotokolloptionen ausgestattet

Ecovadis hat Salto Systems in die weltweiten Top 25 % der Unternehmen mit der besten Nachhaltigkeitspolitik eingestuft.
Foto: Salto Systems

Unternehmen

Salto mit Silber-Einstufung in Nachhaltigkeitsbewertung

Ecovadis hat Salto Systems in die Top 25 % der Unternehmen mit der besten Nachhaltigkeitspolitik eingestuft. Damit erhält Salto die Silber-Klassifizierung.

Integriert in Infrastruktur und Endgeräte, um Mobile Credentialing zu ermöglichen: Programmierbares LEGIC SM-6310 Sicherheitsmodul mit Secure Element und Bluetooth Wake-up.
Foto: Legic

Software

Legic Sicherheitsplattform erhält wichtige Upgrades

Zwei Upgrades der Sicherheitsplattform von Legic sorgen für neue Anwendungsmöglichkeiten, was auch auf der Security Essen 2022 gezeigt wird. 

Foto: Paxton

Verbrauchertrends in der Sicherheitstechnik

Entwicklungen mitgestalten

Die Vorhersage zukünftiger Technologien und Verbrauchertrends ist eine ungenaue Wissenschaft, mehr noch als die Prognose von Wahlergebnissen. Diese Schwierigkeit vergrößert sich durch die Tatsache, dass die besten Lösungen nicht immer überleben und in der Evolution der Technologie gedeihen.

Foto: Siemens

Internet of Things

Siemens sieht Smart Buildings auf dem Vormarsch

Cedrik Neike, CEO von Siemens Smart Infrastructure erläutert, welche Rolle Smart Buildings im Energienetz der Zukunft spielen.