Image
vds_brandschutz_talk-runde.jpeg
Foto: fovito - stock.adobe.com
Brandschutzexperten diskutieren am 29. April 2021 Fragen der Branche im Livestream.

Veranstaltungen

Neues Online-Talk-Format mit Brandschutzexperten

Der VdS bietet mit am 29. April 2021 ein neues Online-Talk-Format zu aktuellen Brandschutz-Themen. Die Teilnahme am Livestream ist kostenlos.

Am 29. April 2021 richtet das VdS-Bildungszentrum erstmals das neue Online-Format „VdS-Brandschutz-Talk“ aus. In moderierten Talkrunden von jeweils 90 Minuten diskutieren Brandschutzexperten über Themen, die die Branche bewegen. Sie bringen unterschiedliche Erfahrungen, Perspektiven und Standpunkte ein, so dass die Zuschauer vielseitige Einblicke in den jeweiligen Themenkomplex erhalten. Es stehen diese Themen auf dem Programm:

Talkrunde 1: Nachweise für Brandmeldeprojektierungen in normativen Grenzbereichen

Inhalt: Die einschlägigen Richtlinien zur Projektierung von Brand-meldeanlagen enthalten konkrete Vorgaben für klar definierte An-wendungsfälle. Aber was ist, wenn eine Anwendungssituation ge-ringfügig von der beschriebenen abweicht? In dieser Talkrunde werden Nachweisverfahren diskutiert, die als Lösungsansätze dienen können.

Moderator ist Carsten Meißner von der Siemens AG. Als Experten nehmen Torsten Pfeiffer, VdS Schadenverhütung GmbH, Prof. Dr. Jörg Reintsema, Dr. Reintsema Ingenieur GmbH, Dr. Simon Trippler, GTE und Dieter Hennig, Siemens AG, teil.

Talkrunde 2: Schutzkonzepte für brennbare Flüssigkeiten

Inhalt: Das Löschen brennbarer Flüssigkeiten ist eine hochkomple-xe Angelegenheit und wird immer wieder heiß diskutiert. Verschie-dene Regelwerke beschäftigen sich damit, so zum Beispiel die Merkblätter VdS 3481 und VdS 3859 sowie die neue VdS CEA 4001 (Version 2021) Trotzdem besteht immer wieder der Bedarf an neuen, innovativen Lösungen. In diesem Talk werden Experten aus re-nommierten Hersteller- und Errichterunternehmen sowie von VdS verschiedene technische Lösungen vor- und einander gegenüber-stellen.

Moderator ist der Technische Sachverständige der Allianz, Carsten Tormöhlen. Als Experten nehmen Frank Bieber, VdS Schadenverhütung GmbH, Stefan Falk, Calanbau Brandschutzanlagen GmbH, Thorsten Gieseke, Minimax Europe/FSG und Torsten Wagner, Wagner Group GmbH, teil.

Die Teilnahme an der Talk-Runde ist kostenlos. Anmelden können sich alle Brandschutzinteressierten ab sofort auf der Homepage des VdS. Hier können sie dann auch die Übertragung der Talks am 29. April 2021 live mitverfolgen.

VdS-Brandschutztage 2021 am 8. und 9. Dezember 2021

Das neue Talkformat hilft, die Zeit bis zu den nächsten VdS-Brandschutztagen am 8. und 9. Dezember 2021 in Köln zu überbrücken. Letztere werden, sofern das zurzeit absehbar ist, in diesem Jahr wieder das vollständige Programm aus Fachmesse, Themenforen und Fachtagungen bieten – und damit jede Menge Gelegenheit, sich zu informieren und auszutauschen.

Image
Die VdS-Fachtagung „Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte“ findet am am 31. Mai 2022 in Köln und online als livestream statt.
Foto: VdS

Veranstaltungen

Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte

Die VdS-Fachtagung mit aktuellem Praxiswissen „Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte“ kann am 31.Mai in Köln und online als Livestream besucht werden.

Image
Alles Wissenswerte zu Wartung und Kontrolle von Brandanlagen vermittelt der VdS auf einer Fachtagung am 6. April 2022
Foto: VdS

Veranstaltungen

Fachtagung zur Wartung von Brandschutzanlagen

Am 6. April informiert eine VdS-Fachtagung über aktuelle Regelwerke und praktische Erkenntnisse zu Wartung und Kontrolle von Brandschutzanlagen.

Image
chubb_brandschutztag_kueste.jpeg
Foto: Marco2811 - stock.adobe.com

Veranstaltungen

15. Brandschutztag als Online-Fachtagung

Als Online-Fachtagung findet in diesem Jahr der 15. Brandschutztag an der Küste statt, bei dem Chubb als Aussteller vertreten ist.

Image
nuernberg messe_feuertrutz2021_konzept.jpeg
Foto: Nürnberg Messe

Messen

Brandschutzmesse online und live mit Kongress

Am 23. und 24. Juni 2021 soll sich die Brandschutz-Community sowohl vor Ort in Nürnberg als auch online im Rahmen einer digitalen Plattform treffen.