Foto: Alarmanlage.de

Einbruchschutz

Neues Portal für Alarmanlagen und Sicherheitstechnik gestartet

Die Zahl der Einbrüche in Deutschland erreicht einen neuen Höchststand. Prävention zahlt sich aus – der Anteil der missglückten Versuche steigt ebenso. Schutzmaßnahmen bietet unter anderem Alarmanlage.de, ein vor kurzem gestartetes Online-Portal für Alarmanlagen und intelligente Sicherheitstechnik.

Das Thema Sicherheit und Einbruchschutz wird immer relevanter in Deutschland. Mittlerweile werden durchschnittlich 410 Einbrüche in Deutschland pro Tag verzeichnet – das bedeutet alle dreieinhalb Minuten ein Einbruch.

Das Onlineportal nimmt sich dieser besorgniserregenden Entwicklung an und bietet als Spezialist für Alarmanlagen und Sicherheitssysteme fachliche Beratung, Information sowie Installation von Sicherheitstechnik.

„Nach zwei Einbruchsversuchen und einem erfolgreichen Einbruch haben wir vor zwei Jahren bei uns privat und auch bei all unseren Unternehmen Alarmanlagen eingebaut. Zuerst haben wir auf die günstige „Selbstbau-Variante“ zurückgegriffen, diese nach 6 Monaten in den Mülleimer geworfen und schnell gemerkt, dass man in dem Bereich definitiv mit Profis zusammenarbeiten muss“, so Marcus Seidel, Gründer von Alarmanlage.de. „Mit diesen Profis, die auch bei uns die Anlagen verbaut haben, betreiben wir zusammen das Portal und können so die Dienstleistung von der Beratung bis hin zum Einbau und der Installation der Alarmanlage überall in Deutschland abdecken und bedienen.“

Zusammenarbeit mit Profis

Tatsächlich wird der Markt für Alarmanlagen und Aufklärung angesichts der rasant steigenden Einbruchszahlen immer größer – auch, da es dank der heute verfügbaren Technik möglich ist, Büros, Läden, Wohnungen oder selbst Gartenhäuser schnell und kosteneffizient abzusichern und diese ganz leicht per Webzugriff oder Handy überwacht werden können. Dabei spielt Qualität natürlich eine entscheidende Rolle. Der Einbau durch Spezialisten gewährleistet zudem einen wirklich umfangreichen Schutz, welcher gleichzeitig vom Kunden komfortabel bedient werden kann. Marcus Seidel erklärt hierzu: „Bereits von Beginn an arbeiten wie mit namhaften Partnern wie der EESec, Securitas, der Santander Bank oder auch Abus zusammen und können unseren Kunden somit eine breite Auswahl und vollen Service inklusive aller Montage- und Einrichtungsleistungen anbieten."

Weitere Informationen unter www.alarmanlage.de/
Foto: Telenot

Einbruchschutz Zuhause

Ein Klick schaltet die Alarmanlage scharf

Entspannt das Leben genießen, ohne sich um die eigenen vier Wände zu sorgen – mit der Telenot Alarmanlagen-App ist dies möglich. So können Hausbesitzer zu jeder Zeit sicher sein, dass Zuhause alles in Ordnung ist, und dass sie keinem Einbrecher in die Arme laufen.

Foto: Henrik G. Vogel/Pixelio

BHE zum Einbruchschutz

Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Die dramatisch steigenden Einbruchszahlen der vergangenen Jahre führen zu einer zunehmende Besorgnis unter den Bürgern – und das nicht ohne Grund. Die Zahl der Wohnungseinbrüche erreichte im vergangenen Jahr den höchsten Stand seit 15 Jahren. Durchschnittlich wird heute etwa alle 3,5 Minuten in eine Wohnung eingebrochen.

Foto: Assa Abloy Sicherheitstechnik

Wohnungseinbrüche

40 Prozent scheitern an Sicherheitstechnik

In Deutschland sind wieder mehr Einbrecher unterwegs. Laut aktueller Polizeilicher Kriminalstatistik wurden für das Jahr 2011 genau 132.595 Einbruchsdelikte in Wohnungen erfasst. Das ist ein Anstieg um gut neun Prozent gegenüber dem Vorjahr. Sicherheitstechnik unterstützt hier bei der Prävention.

Alarmanlagen sind wichtiger Bestandteil des effektiven und modernen Einbruchschutzes, neben dem richtigen Verhalten und mechanischen Sicherungsmaßnahmen.
Foto: Nicht bei mir

Alarmierung

Wie Alarmanlagen Einbrecher abschrecken

Alarmanlagen sind wichtiger Bestandteil des effektiven und modernen Einbruchschutzes, neben dem richtigen Verhalten und mechanischen Sicherungsmaßnahmen.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×