Image
Foto: Kentix
IP-Videokameras lassen sich bei Bedarf ebenfalls nahtlos in die Systeme integrieren.

Kentix

Neues Smart Building Security Konzept vorgestellt

Kentix hat sein neues gesamtheitliches Konzept für Smart Buildings präsentiert. Das Portfolio umfasst Produkte für Umgebungsmonitoring, Online Zutrittskontrolle und Power Monitoring.

Bei Bedarf integrieren die IoT-basierten Systeme auch IP-Videokameras und lassen sich über die „Kentix360 Cloud“ jederzeit und von überall fernsteuern. Auch Grundschutz-Anforderungen lassen sich mit Kentix-Systemen einfach erfüllen. So wird Kentix zum Komplettanbieter für Lösungen zur Absicherung geschäftskritischer Infrastrukturen.

Kentix-Geräte sind allesamt IT-basiert und bieten somit eine einfache Integration in IT-Umgebungen sowie offene Schnittstellen. Die integrierten Systemlösungen benötigen nur wenige Komponenten und keine externe Software, was Kosten und Aufwand spart. Dank dem dezentralen Technikansatz wird die Ausfallsicherheit erhöht und eine sehr hohe Skalierbarkeit von kleinen bis hin zu großen Systemen ermöglicht.

Server- und IT-Räume, kritische Unternehmensbereiche und auch verteilte Tele-kommunikationssysteme lassen sich mit Kentix rundum absichern. Für Unternehmen aus allen Branchen der Wirtschaft ist die Absicherung gemäß gesetzlicher Anforderungen wie der ISO 27001 heutzutage ein Muss. Kentix-Systeme bieten dafür integrale Lösungen zur physikalischen Absicherung kritischer Infrastrukturen.