Image
geze_bim_waya.jpeg
Foto: Geze
Geze erweitert sein Portfolio mit dem Tool Waya by Bimsystems für eine effiziente Gebäudeplanung.

Brandschutz

Neues Tool für BIM Gebäudeplanung

Geze greift zur Unterstützung von Planungsprozessen auf verschiedene Tools und Plattformen für die Gebäudeplanung mittels BIM zurück.

Um die digitalen Prozesse für Planer und Architekten weiter zu erleichtern und zu beschleunigen, bietet Geze ab sofort seine Karussell-, Dreh- oder Schiebetürsysteme als BIM Content über das Tool Waya by Bimsystems an. BIM ermöglicht die Digitalisierung von Bauprojekten in der Gebäudeplanung von Beginn an: Wichtige Informationen zur Planung, Ausführung und Infrastruktur lassen sich damit im sogenannten digitalen Zwilling abbilden. Für die Umsetzung in der Praxis bedarf es unter anderem BIM konformer Daten als Informationsquelle. Die BIM Elemente sind bei Waya online oder via Plugin abrufbar, das mit Revit oder Archicad genutzt werden kann. Vor, während oder nach einem Beratungsgespräch über die Plattform Waya, wird ein BIM Objekt konfiguriert und steht direkt in der CAD-Software zur Nutzung bereit. Das Ergebnis: Verlustfreie Vernetzung in der BIM Planung, digitalisierte Projekt- und Produktdaten und adressatengerechte Informationen im gesamten Planungsprozess in einem CAD-System.

Konfigurierbare BIM Türobjekte von Geze für die Gebäudeplanung

Geze bietet Planern und Architekten konfigurierbare BIM Türobjekte mit allen notwendigen Komponenten, aber noch unspezifizierten Attributen an. Denn der Bereich der Türplanung ist besonders komplex: Für die korrekte Planung einer Tür werden im Laufe der Planung und Umsetzung circa 150 Informationen benötigt. Die Schwierigkeit im Planungsprozess besteht häufig darin, die Objekte in einer frühen Phase mit nicht zu vielen Informationen zu belegen – diese können in einer späteren Planungsphase oder bei Änderungen Probleme bereiten. Mit den anpassbaren Geze BIM Objekten können alle Eigenschaften der Tür sukzessive vom Architekten oder Planer bestimmt werden. Geze unterstützt Kunden und Partner über den gesamten Objektlebenszyklus hinweg – von der Ideenfindung über die Planung, Umsetzung und den Betrieb bis hin zum Rück- oder Umbau. Der Spezialist für Türplanung bietet gezielten Support bei der Erstellung von BIM Abwicklungsplänen und bei der Formulierung von Anforderungen und technischen Voraussetzungen von Türobjekten für die ordnungsgemäße Fachplanung. Individuelle frühzeitige Beratung und Service schonen Ressourcen bei allen Projektbeteiligten.

Foto: Bosch

Bosch Sicherheitssysteme

BIM-Daten erleichtern Gebäudeplanung

Bosch Sicherheitssysteme stellt seit Oktober erste Versionen von Building Information Modeling Dateien (BIM) für einen Teil seiner Produkte bereit. Diese dienen zur digitalen Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden.

Image
efaflex_bim_zwilling.jpeg
Foto: Efaflex

Building Information Modeling

Wie BIM Gebäude sicherer macht

Efaflex zeigt, wie mit Building Information Modeling (BIM) die Gebäudesicherheit, die Qualität und Effizienz in allen Phasen verbessert werden kann.

Elementec

Neues Tool für Business Continuity Management

Elementec Software & Consulting stellt das BCM-Tool „Elementec::bcm 2.0“ vor, das aus dem bislang angeboteten System Incidentmanager/bcm hervorgegangen ist.

Das Tool zum Erkennen eines Mund- und Nasenschutzes kann auf ausgewählten Wisenet X-Modellen vorinstalliert bestellt werden.
Foto: Hanwha Techwin

Software

Neues Tool zur Erkennung von Mund- und Nasenschutz

Neben der Occupancy-App bietet Hanwha Techwin nun auch eine Lösung zur Erkennung, ob jemand einen Mund- und Nasenschutz trägt.