Foto: Berlemann Torbau

Security-Interview

Nikolaus Berlemann, Geschäftsführer, Berlemann Torbau

Wir sind davon überzeugt, dass im Bereich der Perimetersicherung der Blick auf die Integration von Systemkomponenten gerichtet wird.

Frage 1: Welche technischen Innovationen für Ihr Branchen-Segment erwarten Sie zur Security 2018?

Unsere Branche kann und wird in Zeiten steigender Sicherheitsanforderungen nicht stagnieren. Wir sind davon überzeugt, dass im Bereich der Perimetersicherung der Blick auf die Integration von Systemkomponenten gerichtet wird. Es werden mehr technische Komponenten ins Spiel kommen, diese aber brauchen eine harmonierende Basis – und das sind mechanische Systeme, die miteinander harmonieren, weil sie füreinander entwickelt wurden. Berlemann selber geht hier bekanntermaßen mit gutem Beispiel voran.

Frage 2: Welche Highlights bieten Sie den Besuchern dieses Jahr an Ihrem Stand?

Unsere Besucher am Stand 3C114 in Halle 3 können sich davon überzeugen, dass vor allem die Verschmelzung von mechanischen Sicherungssystemen und elektronischer Überwachung das Sicherheitsniveau signifikant steigert. Außerdem präsentieren wir unter anderem unsere neue Schiebetorsteuerung inoCONTROL. Sie ist individuell parametrierbar und damit das Maß der Dinge in Sachen Torsteuerungen und Vernetzung der Komponenten.

Foto: Evva

Security-Interview

Stefan Ehrlich-Adám, Geschäftsführer der EVVA-Gruppe

In meinen Augen rückt auch im Bereich der Zutrittskontrolle das Thema Convenience / Userfreundlichkeit immer mehr in den Vordergrund.

Foto: U&Z

Security-Interview

Dr. Marc Zacher, Geschäftsführer, Uhlmann & Zacher

Bei der Vernetzung verschiedener Produkte aus dem Bereich Sicherheitstechnik spielt Bluetooth Low Energy eine tragende Rolle.

Foto: Berlemann Torbau

Ganzheitlicher Perimeterschutz

Mechanik und Elektronik verschmelzen

Größtmögliche Einbruchsicherheit, Übersteigsicherheit, Durchbruchsicherheit und dazu eine ästhetische und unauffällige Optik. Die Anforderungen an Sicherheitszäune für besonders sensible Außengelände sind hoch und wachsen stetig weiter. Das Sicherheitsniveau kann ebenso mitwachsen, sofern die verschiedenen Systeme aufeinander abgestimmt werden.

Foto: Ei Electronics

Security-Interview

Philip Kennedy, Geschäftsführer, Ei Electronics GmbH

Die Novellierung von Anwendungsnormen machen den Weg frei für die Ferninspektion von Rauchwarnmeldern.