Foto: Samsung Techwin

Samsung Techwin

NVRs mit integriertem PoE+-Switch

Samsung Techwin führt eine neue Serie an preisgünstigen NVRs mit integriertem PoE+-Switch ein. Zusammen mit den Wisenet-Lite-Kameras unterstützen sie Anlagenplaner durch die Bereitstellung vielzähliger Optionen für Videoüberwachungsprojekte.

Separate Stromversorgung und Schalter werden überflüssig und somit können Installationskosten mit den Vier-, Acht- und 16-Kanal-NVRs erheblich gesenkt werden. Dank der PoE+-Funktionalität liefern alle drei neuen NVR-Modelle ausreichend Strom für jede Onvif-konforme PoE+-Kamera, einschließlich Speed-Domes und Domes mit Heizung.

Zu den neuen Modelle gehören der Vier-Kanal-NVR SRN-473S mit einer Aufzeichnungsbandbreite von 32 Megabit pro Sekunde und einer internen Festplatte plus E-SATA-Unterstützung sowie außerdem der SRN-873S Acht-Kanal-NVR und der 16-Kanal-NVR SRN-1673S, welche 64 beziehungsweise 80 Megabit pro Sekunde speichern und über zwei respektive vier interne Festplatten verfügen.

Die drei neuen NVRs unterstützen Acht-MP-Kameras und können somit eine extrem hohe Bildqualität, einschließlich von 4K-Kameras erfasste Bilder, aufzeichnen. Obwohl sie kostenoptimiert und zu einem entsprechend günstigen Preis erhältlich sind, bieten die neuen NVRs zahlreiche benutzerfreundliche und praktische Merkmale, einschließlich der sehr einfach zu bedienenden mehrsprachigen grafischen Bildschirmbenutzeroberfläche, und können mit einer Plug-in-Maus oder Joystick vor Ort konfiguriert und gesteuert werden. Folglich können die Kameras ohne PC über die NVR-Schnittstelle konfiguriert werden.

Anwender können wahlweise die HDMI- oder VGA-Ausgänge der NVRs nutzen. Alle drei Modelle unterstützen H.264- und M-JPEG-Kompression und können mehrere Videos mit unterschiedlichen Auflösungen gleichzeitig an Smartphones, und Tablets sowie jeden PC im Netzwerk übertragen. Mit der Smart-Search-Funktion, einschließlich Metadatensuchoptionen, können Aufzeichnungen bestimmter Ereignisse leicht aufgerufen werden.

Foto: Samsung

Samsung Techwin

Videolösungen speziell für den Einzelhandel

Rechtzeitig zum Sommerschlussverkauf hat Samsung Techwin eine kompakte vandalismussichere Dome-Kamera sowie einen kompakten PoE-fähigen Netzwerk-Videorecorder für den Einzelhandel auf den Markt gebracht.

Foto: Samsung Techwin

Samsung Techwin

NVR mit 64 Kanälen vorgestellt

Der neue NVR vom Typ SRN-4000 aus dem Hause Samsung Techwin ist in der Lage, die Bilder von 64 Zwei-Megapixel-Kameras in Echtzeit aufzuzeichnen und bietet dabei laut Hersteller hohe Benutzerfreundlichkeit.

Foto: Videosystems/Samsung

Videosystems

Hochleistungsrecorder für steigende Anforderungen

In der IP-Videoüberwachung werden immer höhere Auflösungen und Datenraten erzeugt. Den damit steigenden Anforderungen an Aufzeichnungsgeräte will Videosystems mit dem Netzwerkvideorecorder SRN-4000 aus dem Hause Samsung Techwin begegnen.

Foto: Hanwha Techwin

Hanwha Techwin

Full-HD über Koaxkabel

Die von Hanwha Techwin Europe vorgestellten Kameras und DVRs der neuen Serie Wisenet HD+ sind für Endanwender ausgelegt, die Full-HD-Aufnahmen erfassen und aufzeichnen möchten, aber nicht auf eine IP-basierte Videoüberwachungslösung umsteigen wollen.