CES

Objektfachpartner Net

Unter dem Namen "Objektfachpartner Net" hat die CES-Gruppe ein durchdachtes Konzept für beteiligte Geschäftspartner geschaffen.

Mit dem neue Fachpartnerkonzept wird eine aktive, enge Zusammenarbeit mit den Kunden angestrebt, die die Zukunftsperspektiven von funkvernetzten Online-Lösungen für moderne Zutrittsorganisationen nicht nur erkennen, sondern bereits mit ihrer Objektabteilung erfolgreich vermarkten und die sich das große Marktpotential noch stärker erschließen wollen.

Eine auf Dauer angelegte Partnerschaft zwischen Hersteller und Händler ist die entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Marktbearbeitung. Die komplexen Projekte erfordern eine professionelle Planung, Projektierung und Installation.

Durch eine gesonderte Preisstellung bietet die Partnerschaft auch eine wirtschaftlich interessante Perspektive. CES-Vertriebsleiter Bernd Becker sieht bundesweit maximal 60 Betriebe, mit denen dieses Konzept erfolgreich umgesetzt werden kann.

40 sind bereits im Boot, dazu gehören unter anderen die Unternehmen Weckbacher Sicherheitssysteme, InsiTech GmbH, Carl Wilh. Meyer sowie Knorr Sicherheitstechnik. Damit ist auch eine gewisse Exklusivität und eine überschaubare Partnerzahl pro Region sichergestellt.

CES bietet den Objektfachpartnern eine sehr weitgehende Hilfestellung. Insbesondere die kostenlose Erstauftragsunterstützung erweist sich als eine hervorragende Möglichkeit für die Fachpartner, von der Erfahrung und Kompetenz des Herstellers zu profitieren.

CES stellt dazu nicht nur die erforderlichen Objektinformationen und Ansprechpartner bereit, sondern bietet dem Fachpartner auch die kostenlose Projektierung, Montage und Inbetriebnahme einer komplexen Omega Active, Cemo Net oder Omega Mifare-Anlage als gemeinsames Pilotprojekt. Damit wird der Partner sozusagen für die zukünftige erfolgreiche Projektabwicklung mit CES in der Praxis geschult.

Ein erfolgreiches aktuelles Beispiel: Im Franziskus Hospital in Bielefeld wird im Rahmen einer umfangreichen Modernisierungsmaßnahme ein elektronisches Schließ- und Sicherheitskonzept erstellt. In enger Kooperation zwischen Insi-Tech und Cestronics wird das Objekt mit 500 funkgesteuerten Omega-Active-Zylindern realisiert.

Bei der Auftragsvergabe sprachen vor allem die Möglichkeiten der Online-Verwaltung der gesamten Anlage und die kabelfreie Zylindermontage an vorhandenen Türen für die Omega-Active-Anlage.

Die Komplexität der Materie stellt hohe Anforderungen an die Partner. Die entsprechenden Leistungen erfüllen im Objektgeschäft erfahrene Kunden mit Objektberatern, die sich in der Ausschreibungspraxis auskennen und die kompetente Ansprechpartner bei Vergabegesprächen, für Bauherrn, Architekten und Planer sind.

Neben Projektierung und Installation gehören auch ein hohes Maß an Service, zum Beispiel Schulungen für Endkunden, eine dem Produkt entsprechende Präsentation, Wartung und Reklamations-Bearbeitung zum Leistungskatalog eines CES Objektfachpartners. Das Bekenntnis zum CES-Qualitätsstandard und ein permanentes Feedback zur Kundenzufriedenheit bilden dafür eine gute Grundlage.

Foto: CES

Flexible elektronische Schließanlagen

"Riesiges Marktpotential"

Mifare ist ein weltweit verbreiteter, millionenfach genutzter RFID-Standard, der vor allem in den Bereichen Ticketing, Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Abrechnungssysteme und Einbruchmeldetechnik zum Einsatz kommt. Hier bietet sich ein großer, interessanter Markt für die Integration von Schließanlagen. Cestronics hat hierfür zur Security in Essen "Omega Mifare"-Komponenten vorgestellt, die jederzeit auch nachträglich in bestehende Systeme integriert werden können. PROTECTOR sprach mit CES-Vertriebsleiter Bernd Becker über Ziele und Perspektiven des neuen Systems.

Foto: CES

Schließsysteme für medizinische Zentren

Alltagstauglich und zuverlässig

Ob Ärztehaus, Klinik oder Pflegezentrum – wo Menschen medizinisch betreut werden, gelten besondere Anforderungen an die Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre. Um den Zugang zu Behandlungsräumen und Arzneimittellagern benutzerfreundlich zu regeln, setzen immer mehr Gesundheitseinrichtungen auf Schließsysteme mit elektronischen und mechanischen Komponenten.

Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Vertriebspartner haben Auszeichnung erhalten

Wie in jedem Jahr hat die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH ihren kompetentesten Vertriebspartnern eine Auszeichnung verliehen. Mit dem Partnership-Programm wird die Zusammenarbeit zwischen Assa Abloy und ihren Vertriebspartnern effektiv gestaltet, um so Kundenbedürfnisse optimal zu erfüllen.

Foto: Cestronics

Cestronics

Flexibles, modular aufgebautes Schließsystem

Der Name ist Programm: Omega Flex heißt das neue elektronische Schließsystem von Cestronics. Für hohe Flexibilität in Montage und Organisation sorgt der völlig neu konzipierte modulare Aufbau.