Foto: Ela-soft

Ela‐soft

Partnerschaft mit Optex geschlossen

Die Ela‐soft GmbH hat mit dem Sensorhersteller Optex eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet. Die Einbruchmeldesensoren von Optex werden in das Sicherheitsmanagementsystem Gemos von Ela‐soft integriert.

Die ersten gemeinsamen Projekte in Europa haben die beiden Unternehmen bereits definiert. Gemos ist in der Lage, Meldungen von mehr als 500.000 Datenpunkten in einer Anlage zu verarbeiten und die unterschiedlichen Systeme wie Zutrittskontroll-anlagen, Brandmeldeanlagen, Überfall‐ und Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachungsanlagen, elektrische Lautsprecheranlagen, Funkanlagen, Gebäudeleittechnik und viele mehr vollständig auf einer Plattform zu integrieren. Es umfasst bereits über 750 realisierte Schnittstellen.

Neben dem Perimeterschutz bieten Optex-Sensoren hohen Schutz durch eine Objekterkennung. Die intelligenten Laserscanner analysieren Geschwindigkeit, Größe und Entfernung eines Objekts innerhalb eines Radius von 30 Metern. Diese sind bereits vollständig in das Gemos integriert. Die IP‐thermischen und aktiven Infrarot‐Sensoren werden derzeit integriert.

Laut Ricky Miwa, Geschäftsführer von Optex Europe, kommen Sicherheitsmanagmentsysteme in der Regel in kritischen Infrastrukturen zum Einsatz, in denen der Perimeter‐, Personen‐ und Anlagenschutz von entscheidender Bedeutung ist. Die Partnerschaft mit Ela‐soft werde dazu beitragen, die Kunden, die einen erhöhten Sicherheitsbedarf an ihren Standorte hätten, besser zu schützen. Dies gelte speziell für die zusätzliche Aufmerksamkeit auf Personen‐ und Objektbewegungen.

Burkhard Lehrl, CEO von Ela‐soft, erklärt, dass Optex eine breite Palette von sehr zuverlässigen Einbruchmeldelösungen, sowohl außerhalb als auch innerhalb von Gebäuden bietet. Diese entsprächen den hohen Sicherheitsanforderungen der Kunden, die ihr Sicherheitsmanagementsystem einsetzten. Dies sei der Grund gewesen, diese Sensoren in Gemos zu integrieren und so einen besseren Service für die Kunden zu bieten.

Das browserbasierte Gebäudemanagement- und Organisationssystem Gemos ist es in seiner Funktionalität frei von jeder Technologie-und-Hersteller-Bindung.
Foto: Gretsch-Unitas

Software

System ermöglicht herstellerneutrales Gebäudemanagement

Das browserbasierte Gebäudemanagement- und Organisationssystem Gemos ist es in seiner Funktionalität frei von jeder Technologie-und-Hersteller-Bindung.

Foto: Ela-Soft

Ela-soft

Ereignisgesteuerte autonome Drohnenflüge

Die Ela-soft GmbH und die esc Aerospace GmbH präsentieren erstmals auf der Security 2016 in Essen eine Weltneuheit im Bereich der innovativen Sicherheitstechnik. Bisher war der Einsatz von professionellen Drohnen meist nur Militär- und Spezialeinheiten vorbehalten. Mit dem neuen Funktionsmodul Gemos Drone ändert sich das zukünftig.

Foto: Optex

Optex

Intelligente Sensoren

Der Sensorhersteller Optex präsentiert eine breite Palette von Anwendungen für seine intelligenten Intrusionssensoren. Gezeigt wird unter anderem, wie die Sensoren die Effektivität und Zuverlässigkeit von CCTV- und integrierten Sicherheitssystemen steigern können.

Foto: Optex

Moderne Außensensorik

Detektion am virtuellen Zaun

Die Außenabsicherung von Objekten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Moderne Technik und Detektionsverfahren erlauben bereits eine frühzeitige Alarmierung – noch bevor ein Einbruchversuch stattfindet. So profitieren Videoüberwachungssysteme und Alarmanlagen von zusätzlichen, lichtunabhängigen Signalgebern.