Foto: PCS

Sicherheitsexpo 2016

PCS zeigt umfassenden Unternehmensschutz

Die PCS Systemtechnik GmbH stellt zur Sicherheitsexpo ihr Angebot für den Unternehmensschutz in den Mittelpunkt. Zu sehen sein werden Zutritts- und Zufahrtskontrolle, Zeiterfassung, Video, Besuchermanagement und Biometrie.

Aktuelle Produkte und Lösungen für den Firmenschutz werden am Stand präsentiert, darunter die neue Version der Zutrittssoftware Dexicon, Videomanagement, Zufahrtskontrolle, die biometrische Handvenenerkennung und revisionssicheres Besuchermanagement. Als Ergänzung empfiehlt PCS die Zeiterfassungsterminals Intus 5200 oder Intus 5600 mit Touch und Farbdisplay.

Die neueste Version der Software Dexicon besitzt eine zertifizierte Schnittstelle zu SAP. Sie steuert umfassend den Schutz des Firmengeländes, zum Beispiel mit Funktionen wie Antipassback, Zwei-Personen-Kontrolle, Notfall-Liste, Anwesenheitstableau oder Austrittsüberwachungszone. Die Dexicon-Zutrittskontrolle wird noch effektiver in Verbindung mit der Videoüberwachung. Auf der Messe präsentiert PCS gemeinsam mit Convision die Videomanagementsoftware Seetec Cayuga sowie Videokameras und Encoder für ausgereifte Videoüberwachungssysteme. Die neue Dexicon-Version bietet die Möglichkeit, die Zufahrten zu Parkplätzen oder Tiefgaragen mittels Kennzeichenerkennung oder RFID-Leser zu kontrollieren. Durch die Kombination von RFID und Kennzeichenerkennung werden die Zufahrten zum Firmengelände optimal und gleichzeitig äußerst komfortabel geschützt.

Das PCS Besuchermanagement ist ein weiterer Baustein für die Sicherheit im Unternehmen. Besuche werden dabei revisionssicher dokumentiert, auch Sicherheitsbelehrungen werden hinterlegt. Mit dem System erhalten Besucher einen Gästeausweis mit definierten Zutrittsberechtigungen. Über die dokumentierte Ausweishistorie wird nachvollzogen, welcher Ausweis genutzt wurde.Für besonders hohe Sicherheitsanforderungen wie sie Forschungsabteilungen oder Rechenzentren gefragt sind, stellt die biometrische Handvenenerkennung Intus 1600PS die ideale Lösung dar. Die Handvenenerkennung nutzt dafür Venenmuster der Handfläche, das bei jedem Menschen individuell angelegt ist. Mit Zwei-Faktoren-Analyse zum Beispiel RFID-Karte und biometrisches Merkmal eignet sich der Intus PS als hochsicheres Zutrittskontrollsystem. Selbstverständlich kann die Handvenenerkennung auch als Zutrittsleser im System genutzt werden.

Halle 4, Stand D04

Foto: PCS Systemtechnik

Sicherheitsexpo 2017

PCS zeigt integrative Lösungen

PCS zeigt auf der Sicherheitsexpo 2017 integrierte Sicherheitskonzepte. Im Fokus steht ein Sicherheitsmanagement zum physischen Unternehmensschutz und zur Kriminalitätsprävention durch die Kombination von Zutrittskontrolle, Video und Alarmierung.

Foto: PCS

Sicherheitsexpo 2015

PCS zeigt Sicherheit mit System

PCS Systemtechnik zeigt die Zutrittskontroll-Software Dexicon mit umfangreichen Funktionen, On-und Offline-Zutrittsleser für alle Umgebungen, die biometrische Handvenenerkennung für Hochsicherheitsbereiche sowie eine leistungsstarke Videoüberwachung.

Foto: PCS

it-sa 2013

PCS zeigt physische Zutrittskontrolle und NFC

Auf der it-sa zeigt PCS Systemtechnik vom 8. bis 10. Oktober 2013 in Nürnberg Produkte und Lösungen der physischen Zutrittskontrolle sowie Videoüberwachung, Kennzeichenerkennung, Videoanalyse und Zeiterfassung.

Foto: PCS Systemtechnik

Cebit 2018

Leistungsschau auf dem Stand von PCS

Mit kompetenten Mitausstellern zeigt PCS auf der Cebit in Halle 17, Stand B40 vom 12. bis 15. Juni zukunftsorientierte Lösungen für Zeiterfassung, Zeitwirtschaft und die vielfältigen Möglichkeiten der Zutrittskontrolle- und Videoüberwachung.