Auf der Perimeter Protection sind 2020 mehr Fläche und mehr Unternehmen angemeldet.
Foto: Nürnberg Messe / Thomas Geiger

Messen

Perimeter Protection weiter auf Wachstumskurs

Vom 14. bis 16. Januar 2020 öffnet im Messezentrum Nürnberg die Perimeter Protection. Unter anderem gibt es diese Premiere auf der Fachmesse.

Besucher der Perimeter Protection, Fachmesse für Perimeterschutz, Zauntechnik und Gebäudesicherheit, dürfen sich auf die Abbildung des gesamten Angebotsspektrums an mechanischen, elektrischen und elektronischen Sicherheitslösungen im Rahmen des Perimeterschutzes freuen. Mit der Akademie für Sicherheit und ihrer Veranstaltung der Nürnberger Sicherheitskonferenz konnte ein weiterer Kooperationspartner gewonnen werden.

Wachsendes Interesse am Perimeterschutz

Alexander Stein, Abteilungsleiter der Perimeter Protection bei der Messe Nürnberg, kann gut drei Monate vor der Veranstaltung eine sehr positive Prognose geben: „Die Zahlen sorgen für gute Stimmung bei uns. Die Fläche der Vorveranstaltung haben wir längst überschritten, die Besucher dürfen sich auf über 40 neue Aussteller freuen und die Internationalität der bis jetzt angemeldeten Firmen liegt bei über 40 Prozent. Das bestätigt uns noch einmal, dass unser Konzept europaweit bestens ankommt.“ Was bei anderen Messen nur Randthema ist steht in Nürnberg im Fokus: Dass sich die Perimeter Protection als einzige Messe auf die Sicherheit von Freigeländen und Außenanlagen fokussiert und die Kombination aus mechanischer, elektrischer und elektronischer Sicherheitstechnik so umfassend darstellt wie keine andere Messe führt zu zahlreichen Vorteilen.

Drohnendetektion und -abwehr als Fokusthema

Eines dieser speziellen Themen ist die Überwachung und Absicherung von Lufträumen gegen unbemannte Flugobjekte. Als Reaktion auf die rasante Zunahme von Drohnen und deren Möglichkeiten wird der Bereich Drohnendetektion und -abwehr auf der Perimeter Protection 2020 als Fokusthema abgebildet und liefert umfassende Informationen zur Erkennung, Identifizierung und Abwehr von Drohnen.

Neu auf der Perimeter Protection 2020: ein integriertes Fachforum

Premiere feiert 2020 ein in das Messegeschehen integriertes, kostenfreies Fachforum, das Expertenwissen zu verschiedensten sicherheitsrelevanten Themen liefert. In Zusammenarbeit mit dem Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS) liefert das Fachforum der noch mehr Expertenwissen komprimiert an einem Ort. Aktuelle Themen, innovative Ansätze und neuartige Lösungen in den Bereichen Perimeter-Schutz, Zauntechnik und Gebäudesicherheit können hier an allen drei Messetagen mit renommierten Branchenexperten diskutiert werden.