Foto: Milestone Systems

Interview mit Milestone

Pläne, Ziele und Visionen

Milestone Systems war 2015 mit den MPOP-Days (Milestone Partner Open Plattform) in mehreren europäischen Ländern sowie in Südafrika und Dubai unterwegs. Vom 6. bis 7. April 2016 wird in der Mercedes Benz Arena in Stuttgart nun auch die erste MPOP im D-A-CH-Markt veranstaltet – mit dem PROTECTOR als exklusivem Medienpartner. Wir sprachen mit Thomas Lausten, Vice President EMEA, und Christian Ringler, Director Southern Europe/D-A-CH, über die Pläne, Ziele und Visionen.

PROTECTOR: Herr Lausten, Milestone Systems hat im vergangenen Jahr mit der MPOP sehr gute Erfahrungen gemacht. Was ist der Grundgedanke dieser Veranstaltung und wie darf man sich deren Ablauf vorstellen?

Thomas Lausten: Der Grundgedanke ist, unseren Partner und Kunden exklusiv Lösungen rund um die IP-Videomanagement-Plattform von Milestone zu präsentieren. Gleichzeitig dient die MPOP in vielen Ländern als Trendbarometer für die Entwicklung von Märkten rund um das Thema IP-Video. Unser Ziel ist es, bestehende Lösungen zu präsentieren, Know-how zu vermitteln und neue Integrationslösungen unserer Milestone-Solution-Partner zu zeigen. Kurz gesagt: zu zeigen, was überhaupt heute alles möglich ist.

Was erwarten Sie sich von der Veranstaltung Anfang April in Stuttgart und welche Ziele verfolgen Sie?

Christian Ringler: Die Veranstaltung am 6. und 7. April in Stuttgart ist ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie in Deutschland, Österreich und Schweiz. Über die letzten zwölf Monate haben wir versucht, mehr und mehr den Open-Plattform-Gedanken im Markt zu platzieren. Einmal durch mediale Pressearbeit, aber auch durch Vorträge, Präsentationen und Vorstellungen von Eco-Partnern bei unseren Systemintegratoren. Weiterhin sind wir sehr stolz über das Wachstum 2015 in D-A-CH und auch auf die gewonnenen Projekte, die im Zeichen der Open Plattform standen.

In Ländern wie Italien, Spanien oder Frankreich ist die MPOP bereits ein Begriff und in diesen Märkten etabliert. Gibt es Ihrer Meinung im D-A-CHMarkt strukturelle Besonderheiten, die für eine erfolgreiche Erstveranstaltung des Events gegebenenfalls berücksichtigt werden müssen?

Christian Ringler: Wir hatten in der Vergangenheit in Deutschland und der Schweiz bereits erste Versuche gemacht, die für den damaligen Zeitpunkt sehr erfolgreich verlaufen sind. Diesmal wollen wir unsere gesamte Kundenbasis im D-A-CH-Bereich ansprechen. Sehr wichtig ist uns auch, dass wir viele Kollegen aus Dänemark aus den verschiedensten Abteilungen gewinnen konnten, die uns bei der Veranstaltung unterstützen. So werden auch Mitarbeiter aus dem Bereich der Business Units und aus dem Bereich Custom Development anwesend sein, die jederzeit Fragen rund um unser Produkt, aber auch über die Open Plattform beantworten können.

Strukturell denke ich nicht, dass es große Unterschieden bezüglich des MPOP zu MPOPs in anderen Ländern gibt. In allen Ländern sind die MPOP-Veranstaltungen ein wichtiger Bestandteil im Kalender unserer Kunden und interessierten Neukunden. Wichtig ist für uns, eine kontinuierliche Plattform zu schaffen, die nicht nur als Verkaufsveranstaltung dient, sondern weit mehr, nämlich dem gedanklichen Austausch, dem Networking und dem Generieren von neuen Lösungen.

Welche Gründe sprachen bei der Planung für den Veranstaltungsort Stuttgart? Und wird die MPOP dort zukünftig jährlich stattfinden?

Christian Ringler: Wir haben sehr lange gesucht, bis wir die richtige Location gefunden haben. Wir wollten in irgendeiner Art und Weise etwas Spezielles, aber auch das Passende für Milestone finden. Mit der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart haben wir eine Location gefunden, die erstmal sehr gut erreichbar ist, egal ob Flieger, Bahn oder Auto. Für alle unsere Kunden, die mit dem Auto kommen, stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Auch mit der S-Bahn haben die Besucher direkten Anschluss zum Hauptbahnhof, aber auch zum Flughafen.

Des Weiteren gibt uns die Location sehr viel Platz für die Ausstellung, für die Präsentationen, aber auch für eine Podiumsdiskussion am Abend. Auch ist genügend Platz für das Networking mit Partnern und Milestone-Mitarbeitern während und nach der Veranstaltung vorhanden.

Ein Highlight der Veranstaltung wird der Milestone-Leitstand sein. Hier wollen wir gleichzeitig über ein System verschiedenste Lösungen aus dem Bereich der Videoanalyse, Zutrittskontrolle sowie weitere präsentieren. Auch eine sehr spezielle Lösung aus dem Bereich Spielcasino wird mit dabei sein. Die Besucher werden sogar die Möglichkeit haben, selbst Roulette spielen zu können.

Wir sind fest davon überzeugt, dass das Konzept und auch die Location unsere Erwartungshaltung erfüllen wird. Und ja, wir können uns auch sehr gut vorstellen, dass wir die Mercedes-Benz Arena zu unserem jährlichen Veranstaltungsort für die MPOP etablieren.

Welche Milestone-Solution-Partner erwarten Sie denn zur Veranstaltung?

Thomas Lausten: Momentan warten wir noch auf finale Zusagen einiger Solution Partner. Was wir aber schon sagen können, Firmen wie Axis, Sony, Ela Soft, Salto, Cogvis, Raytec oder Böhm Casino Solutions haben uns bereits als Gold Partner ihre Zusage erteilt. Insgesamt erwarten wir etwa 20 bis 25 Solution Partner aus den Bereichen Zutrittskontrolle, Videoanalyse und Perimeterschutz. Auch wird die Firma Microsoft mit dabei sein, und ihre Cloud Lösung Azure in Verbindung mit Milestone vorstellen.

Was wird von Seiten Milestones 2016 speziell in D-A-CH noch zu sehen sein?

Christian Ringler: Nachdem wir 2015 dafür genutzt haben, unsere Strategie nochmals zu verfeinern, wollen wir 2016 mit Fokus und den richtigen Systemintegratoren gemeinsam an unseren Zielen arbeiten. Ein wesentlicher Bestandteil wird sein, weiterhin die Open-Plattform-Strategie von Milestone im Markt zu platzieren. Die gesamte 2016er Strategie ist auf genau dieses Ziel abgestimmt.

Bezüglich größerer Veranstaltungen sind wir neben dem MPOP auch auf der Security Essen präsent. Ein weiterer Fokus werden 2016 Webinare bezüglich unseres neuen Releases 2016 sein. Auch haben wir wieder regelmäßige Einführungswebinare und Husky-Webinare für neue Partner oder neue Mitarbeiter bei Bestandspartnern terminiert. Ganz neu werden 2016 Webinare mit ausgewählten Solution-Partnern sein. Unser Eventkalender 2016 inklusive der bereits feststehenden Termine ist bereits online und kann jederzeit heruntergeladen werden. Des Weiteren findet man online auch die Möglichkeit, sich für die verschiedensten Veranstaltungen und Webinare anzumelden.

Was ist Ihr Wunsch für 2016?

Thomas Lausten: Wir wollen unseren eingeschlagenen Weg mit klarer Fokussierung weitergehen, so dass wir im gesamten D-ACH- Bereich die Nummer eins der Open-Plattform-Systeme werden.

Christian Ringler: Meine persönliche Wunschvorstellung ist es, dass wir 2016 den eingeschlagenen Weg von 2015 kontinuierlich weitergehen können, dass wir unsere Mehrwerte klar im Markt platzieren können, und dass wir gemeinsam mit unseren Distributoren und Partnern wachsen können. Zunächst wünsche ich mir für 2016, dass der 6. und 7. April in der Mercedes-Benz Arena ein voller Erfolg wird, und dass wir sehr viele unserer bestehenden Kunden, aber auch Neukunden zu dieser Veranstaltung begrüßen dürfen.