Image
itk_plattform_cybersecurity.jpeg
Foto: ITK Engineering GmbH/Depositphotos/-baks-
Securitynetwork von ITK ist eine Plattform, die in Sachen Cybersecurity und Schutz der IT-Infrastruktur unterstützen soll.

IT-Sicherheit

Plattform für Cybersecurity schützt IT-Infrastruktur

ITK hat Anfang Juni eine neue Plattform namens Securitynetwork zur Cybersecurity gegründet, um Kunden beim Schutz ihrer IT-Infrastruktur zu helfen.

Die Plattform Securitynetwork von ITK dient der Cybersecurity und soll Kunden beim Schutz ihrer IT-Infrastruktur unterstützen. Cybersecurity ist in aller Munde, und doch sind noch immer viele Organisationen nicht ausreichend geschützt gegen Hackerangriffe. Die Leistungen der neuen Plattform und den rund 75 ITK-Experten sowie einer Vielzahl von Spezialisten aus dem Netzwerk reichen von Risikoanalysen über die Implementierung individueller Sicherheitsmaßnahmen bis hin zu sogenannten Penetrationstests.

Digitale Vernetzung erhöht die Gefahr von Cyberangriffen auf IT-Infrastruktur

Cybersecurity ist in den letzten Jahren deutlich komplexer geworden. In Zeiten, in denen immer mehr Geräte digital miteinander vernetzt sind, braucht ein Angreifer nicht mehr zwangsläufig physischen Zugriff, um Maschinen oder Fahrzeuge zu hacken. Dabei lernen Angreifer schnell und ändern ihre Strategien laufend, sodass ein einmalig implementiertes Schutzkonzept nicht mehr ausreicht. Cybersecurity-Maßnahmen sind nur dann wirksam, wenn sie täglich besser werden und den Angreifern immer einen Schritt voraus sind.

IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Neuregelungen für Kritis-Betreiber

Betreiber Kritischer Infrastrukturen (Kritis) müssen laut IT-Sicherheitsgesetz ein unternehmensweites IT-Sicherheitskonzept einführen.
Artikel lesen

Plattform von ITK hebt Cybersecurity auf das nächste Level

Doch die Erfahrungen der ITK-Experten zeigt, dass noch immer viele Organisationen den Schutz vor Angriffen nicht ernst genug nehmen. Oft scheuen sie den zeitlichen und finanziellen Aufwand, den es bedarf, um effektive Schutzmaßnahmen zu etablieren. Auch ist das Thema noch zu wenig im Mindset von Organisationen verankert – vom Vorstand bis hin zum einzelnen Mitarbeiter. Rund 75 Security-Experten von ITK arbeiten an maßgeschneiderten Konzepten, um Kunden aus den Feldern Automotive, Industrie oder Medizintechnik zu schützen. Hinzu kommen eine Vielzahl von Freelancern und Partnerfirmen aus dem Netzwerk, mit denen ITK im Auftrag der Kunden zusammenarbeitet. Am Beginn steht oft ein Security-Check-Up, bei dem ein Produkt oder eine Dienstleistung auf Herz und Nieren geprüft wird. Dann folgen Risikoabschätzung, Beratung, die Implementierung passender Sicherheitsmechanismen und das Pentesting.

Image
Active Directory (AD) ist der Verzeichnisdienst von Microsoft Windows Server, der ähnlich funktioniert wie ein Telefonbuch, das Telefonnummern den jeweiligen Besitzern zuordnet.
Foto: Pixabay

IT-Sicherheit

Active Directory: So sichern Sie Ihre IT-Infrastruktur

Das Active Directory (AD) ist eines der wichtigsten Elemente der IT-Infrastruktur. Zehn Maßnahmen sollten dabei beachtet werden.

Image
Optimiertes Videomanagement: Honeywell bringt die neueste Version der Pro-Watch Integrated Security Suite für Unternehmen und Kritische Infrastrukturen auf den Markt.
Foto: Honeywell

Videomanagement

Software-Plattform für Kritische Infrastrukturen

Honeywells Update für seine Software-Plattform, speziell für Kritische Infrastrukturen, bringt neue Features für ein optimiertes Videomanagement mit sich.

Image
ntt_managed services_vorurteile.jpeg
Foto: NTT

Datatechnik

Cybersecurity durch Managed Services erhöhen

NTT erklärt, warum Managed Services Unternehmen helfen können, ihre Cybersecurity und Prozesse zu optimieren und letztlich Kosten zu sparen.

Image
dehn_richtlinie_blitzductor.jpeg
Foto: Dehn

Brandschutz

Überspannungsschutz für Bahninfrastruktur

Zuverlässige Systeme wie ein effektiver Überspannungsschutz sind für die Bahninfrastruktur und nicht zuletzt für die Streckensicherheit wesentlich.