Foto: BMI

BMI

Prävention durch Information

Die Security Essen feiert ihre 20. Auflage. Allein das zeigt den Erfolg dieser Messe. Und es belegt, dass die Security Essen es versteht, sich bei der Präsentation der neuesten Entwicklungen in der Sicherheits- und Brandschutztechnik stets an den jeweils aktuellen Bedürfnissen und Interessen der Branche zu orientieren.

Die Nutzung sich stetig und mit hohem Tempo weiterentwickelnder unterschiedlichster Technologien ist für die Arbeit der Sicherheitsbehörden und der Sicherheitsbranche unerlässlich. Ohne die auf der Security Essen präsentierten modernsten Techniken können sie die täglichen Herausforderungen unserer modernen Welt nicht bestehen. Mit den Ausstellungsbereichen zu Videoüberwachung, Ausrüstung, Alarmanlagen, Zutrittskontrolle, Brandschutz und vielen anderen mehr gibt die Security Essen einen umfassenden Überblick über technische Produkte und Entwicklungen im Sicherheitsbereich.

Ein wichtiger Themenbereich der Security Essen ist die IT-Security, denn insbesondere die moderne Informations- und Kommunikationstechnik beeinflusst massiv und immer stärker unsere Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Ein weiteres Feld, dem wir unsere verstärkte Aufmerksamkeit widmen ist die Wirtschaftsspionage. Technologisches Know-how, Forschungsergebnisse und Marktstrategien deutscher Unternehmen sind begehrte Ausspähungsziele fremder Nachrichtendienste. Die Bundesregierung und die Sicherheitsbehörden räumen dem Schutz der Wirtschaft einen hohen Stellenwert ein. Gerade im Kontext der vorbeugenden Spionageabwehr der Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder steht als Leitmotiv die „Prävention durch Information“. Denn viele Firmen und Unternehmen sind sich der Risiken ungewollten Know-how-Verlustes noch zu wenig bewusst.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz und die Landesbehörden sind auf der Security 2012 in Essen mit einem gemeinsamen Stand vertreten und kompetente Ansprechpartner zu allen Fragen des Wirtschaftsschutzes.

Ich empfehle Ihnen, dieses und die anderen Angebote der Security Essen intensiv zu nutzen und die vielen Ausstellungsstände, Präsentationen sowie Vortragsforen zu besuchen. Der Security Essen wünsche ich bei ihrer 20. Auflage viel Erfolg und allen Ausstellern und Besuchern einen regen Austausch!

Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB, Bundesminister des Innern

Foto: BfV

BfV

Informationen über Sabotage und Spionage

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und einige Landesbehörden (LfV) sind auf der diesjährigen Messe wieder mit einem eigenen Stand vertreten.

Foto: BMI/ Hans-Joachim M. Rickel

Bundesinnenminister

Verfassungsschutzbericht 2011 vorgestellt

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich und der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Heinz Fromm, haben in Berlin den Verfassungsschutzbericht 2011 vorgestellt.

Foto: Henning Schlacht

Initiative Wirtschaftsschutz

„Gemeinsamkeit ist Schlüssel zum Erfolg“

Miteinander statt nebeneinander – das ist der Grundsatz der Initiative Wirtschaftsschutz. PROTECTOR & WIK sprach mit Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière über das in Europa einmalige Bündnis zwischen Sicherheitsbehörden und Wirtschaftsverbänden.

Foto: BMI

BMI

Als Weltleitmesse etabliert

Die Security Essen feiert dieses Jahr in 21. Auflage ihr 40-jähriges Jubiläum. Über Jahrzehnte hat sie sich im Bereich Sicherheits- und Brandschutztechnik als Weltleitmesse etabliert und genießt bei nationalen und internationalen Fachleuten der Sicherheitsbranche und -behörden einen exzellenten Ruf.