Foto: Hekatron

Hekatron

Praxisnahe Fachseminare für 2016 angekündigt

Hekatron bietet auch 2016 ein umfangreiches Seminarangebot für die Bereiche Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse sowie Rauchwarnmelder an. Das neue Seminarprogramm ist Anfang November erschienen.

Zahlreiche Gesetze, Normen und technische Regelwerke kennzeichnen die Brandmeldetechik. Das macht Planung, Installation, Abnahme und Instandhaltung, aber auch den Betrieb, zu einer sehr komplexen Aufgabe. Thomas Wittek, Leiter des Hekatron-Kundenschulungscenters: „Mit unserem Seminarprogramm machen wir die Teilnehmenden fit, den stetig wachsenden Anforderungen im Markt gerecht zu werden.“ Die Feststellanlagenseminare richten sich an Mitarbeitende aus Ingenieurbüros, Behörden, Versicherungen und Errichterbetrieben. Die Teilnehmenden lernen die Funktion einer Feststellanlage für Feuerschutzabschlüsse kennen. Sie können deren Komponenten entsprechend den Richtlinien und Normen planen, installieren, abnehmen und betreiben.

Vertiefendes Wissen bietet ein zweitägiges Seminar. Ergänzend zu den Inhalten des Tagesseminars werden die Teilnehmer durch praktische Tätigkeiten an Feststellanlagen geschult. Somit werden Fähigkeiten vermittelt, die einen professionellen Umgang mit Hekatron-Feststellanlagen ermöglichen. Die Lerninhalte beider Angebote orientieren sich an den DIBt-Zulassungen und der DIN 14677. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung dürfen die Teilnehmer Feststellanlagen gemäß DIN 14677 abnehmen. Die Seminare finden bundesweit statt. Bei ausreichender Teilnehmerzahl führt Hekatron firmeninterne Seminare durch.

Foto: Hekatron

DGWZ

Zweitägiges Brandschutzsemniar ab Juli

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) erweitert ihr Seminarangebot um das zweitägige Seminar „Prüfung von Brandschutztüren und Feststellanlagen“. Die Weiterbildung wird ab Juli 2018 bundesweit angeboten.

Foto: Hekatron

Anwendungsnormen im anlagentechnischen Brandschutz

Für die Praxis optimiert

In Deutschland haben sich auf dem Gebiet des anlagentechnischen Brandschutzes im Wesentlichen drei Anwendungsnormen etabliert, die in den letzten zwei Jahren im DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) überarbeitet wurden: DIN 14675, DIN 14676 und DIN 14677. Notwendig machten die Anpassungen dieser Normen deren Anwendung in der Praxis sowie die Dienstleistungsnorm DIN EN 16763.

Foto: Novar

Novar-Schulungen im Brandschutz

Wissenstransfer gegen Fachkäftemangel

Wie kann man dem akuten Fachkräftemangel sinnvoll entgegenwirken? Mit dieser Frage beschäftigen sich Politiker ebenso wie betroffene Unternehmen. Mit einem werthaltigen Ansatz zur Verbesserung der Situation im Bereich der Sicherheitstechnik gibt der Brandmeldetechnikspezialist Novar seinen Partnerunternehmen eine interessante Möglichkeit an die Hand.

Die Allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) betrifft auch den Austausch von Hekatron Rauch- und Thermoschaltern in Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse.
Foto: Hekatron

Brandmelder

Neue Vorgaben für Austausch von Rauch- und Thermoschaltern

Die Allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) betrifft auch den Austausch von Hekatron Rauch- und Thermoschaltern in Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse.