Foto: Abus

Abus

Preis für „Aktenzeichen XY… ungelöst“ gestiftet

Am 30. Oktober 2018 wurde im Hauptstadtstudio des ZDF in Berlin unter Beteiligung von Abus der „XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen" verliehen. Die Auszeichnung ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert.

Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr Marie Deutsch, Ugur Altun und Jörg Neubauer für ihre besondere Zivilcourage. Die Auszeichnung wurde vom Unternehmen Abus gestiftet, das sich seit vielen Jahren in der Verbrechensprävention in Zusammenarbeit mit den Formaten von „Aktenzeichen XY… ungelöst“ engagiert. Alle drei Preisträger wurden für ihr couragiertes Eingreifen in besonderen Gefahrensituationen geehrt, bei denen es für die Opfer um Leib und Leben ging. Ugur Altun (36) aus Kirchheim unter Teck rettete eine Frau davor, dass ein Unbekannter sie auf die Bahngleise schleift und sie dadurch von der einfahrenden S-Bahn erfasst wurde. Marie Deutsch (19) aus Magdeburg bewahrte als damals 17-Jährige ein 14-Jähriges Mädchen vor einer Vergewaltigung. Und Jörg Neubauer (49) aus Heilbronn rettete eine junge Frau vor dem Tod, als er den Täter, der mit einem Messer auf die Frau einstach, überwältigte.

Abus kooperiert seit vielen Jahren mit den verschiedenen Formaten der Sendereihe „Aktenzeichen XY… ungelöst“. So ist das Unternehmen Hauptsponsor des Sicherheitsportals e110.de, dem Online-Ableger von „XY“, wo man den inhaltlichen Fokus auf Präventionsarbeit rund um das Thema Einbruchschutz setzt.