Laut Bernhard Sommer, Geschäftsführer der Interflex Datensysteme GmbH, entwickeln sich neue Arbeitskulturen. Hierfür benötigen Mitarbeiter flexible Systeme, die ihre Produktivität fördern. Möglich ist das mit Systemen der Zeiterfassung von Interfle
Foto: Interflex / Leonie Lorenz Fotografie

Zeiterfassung

Produktivität der Mitarbeiter durch Zeiterfassung steigern

Mit diesem konfigurierbaren System zur Zeiterfassung von Interflex lassen sich Strukturen und Prozesse für mehr Produktivität und Mitarbeiterbindung etablieren.

Interflex bringt unter dem Stichwort „Zutritt 5.0“ schon heute Zutrittssysteme der Zukunft auf den Markt, die sich mit digitalen Zeiterfassungssystemen und Workforce Management Funktionen verbinden lassen. Mit „SP-Expert“ bietet Interflex eine Workforce-Management-Lösung, um Mitarbeiter mit hoher Produktivität einzusetzen.

Mit Workforce und Zeiterfassung zu mehr Flexibilität und Produktivität

Gefragt ist ein Personalmanagement, das dezentrales und zeitversetztes Arbeiten optimal organisiert. Beispielsweise über ein Workforce Management-System mit direkter Anbindung an ein hochflexibles Zeiterfassungssystem. Damit lassen sich Arbeitszeiten so planen, dass gemeinsame Anwesenheiten und Real Life Begegnungen weiterhin stattfinden. Ein ausgewogenes Workforce Management kann Teams so organisieren, dass Flexibilität für den Einzelnen sich mit projektspezifisch sinnvollen Kernzeiten verbinden lässt. Innerhalb desselben Systems ist es möglich, Zeitkonten mit verschiedensten Arbeitszeitmodellen zu führen.

Standortübergreifende Koordination der Mitarbeiter

Für eine optimale Koordination von Mitarbeitern, erlaubt das System die mobile Zeitbuchung von jedem Standort aus – inklusive Dienstreisen, Urlaubsanträgen und einem exakten Überblick über das persönliche Zeitkonto. Unternehmen, die an vielen Standorten oder auch auf verschiedenen Kontinenten vertreten sind, können ihr Zutrittssystem in das Workforce-Management integrieren. Mobile Funktionen wie der Zutritt mit dem Smartphone, dezentrale Zeitbuchungen über Tablet oder Smartphone sorgen dabei für zeitgemäße Flexibilität.

Skalierbare Systeme

Eine neue Arbeitskultur ist ein lebendiges Gut, das sich permanent weiterentwickelt. Innovative Modelle der Zusammenarbeit oder neue Angebotsformen im Produkt- und Dienstleistungsportfolio entstehen. „Der technologische Wandel wird diese Entwicklungen auch weiterhin antreiben. Aus diesem Grund sind die integrierten Systeme von Interflex modular aufgebaut und lassen sich flexibel an alle Entwicklungen des Unternehmens anpassen“, erklärt dazu Bernhard Sommer, Geschäftsführer der Interflex Datensysteme GmbH.