Foto: RAL

RAL

Professionelle Instandhaltung von RWA beachten

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) erfüllen im Brandszenario wichtige Aufgaben. Nur ein einwandfrei funktionierendes System kann giftige Brandgase und Hitze aus den Fluchtwegen leiten. Die notwendige Instandhaltung dieser Brandschutzanlagen, die Menschenleben retten können und Sachwerte schützen, wird häufig unterschätzt.

Auf dem Markt tummeln sich oftmals „Brandschutzsachkundige“, die aus Gewinnmaximierung ohne jegliche Qualifizierung an diesen Anlagen arbeiten. Häufig sogar an elektrischen Systemen ohne elektrotechnische Ausbildung. „Eine nicht korrekt ausgeführte Wartung durch unqualifiziertes Personal kann im Schadenfall für den Betreiber unübersehbare versicherungstechnische und wirtschaftliche Folgen haben“, so Kurt Seifert, Vorstandsvorsitzender der RAL-Gütegemeinschaft Montage und Wartung von RWA-Anlagen.

Betreiber von Brandschutzsystemen sind grundsätzlich zur Instandhaltung verpflichtet. Neben den normativen Festlegungen gibt es diverse baurechtliche und versicherungstechnische Anforderungen, die zu erfüllen sind. Betreiber dieser Anlagen sind oftmals mit der Erfüllung aller Auflagen überfordert, beziehungsweise werden in der Angebotsphase nicht korrekt beraten.

Die RAL-Gütegemeinschaft Montage und Wartung von RWA-Anlagen leistet hier Unterstützung. Die in dieser Gütegemeinschaft organisierten Fachfirmen verfügen über qualifiziertes Instandhaltungspersonal. Ersatzteile und Verbrauchsstoffe für RWA-Anlagen sind ständig verfügbar. Die Wartungsorganisation des Unternehmens und die Arbeitsergebnisse werden durch unabhängige Sachverständige laufend überprüft. Alle Unternehmen verfügen laut RAL über eine ausreichende Versicherungsdeckung und bieten Hilfe über eine Notdienstorganisation auch außerhalb der regulären Arbeitszeit.

Kurt Seifert, GRW e.V.-Vorstandsvorsitzender, empfiehlt die Instandhaltung von RWA-Anlagen durch Profis.
Foto: GRW e.V

Rauch- und Wärmeabzug

Instandhaltung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA)

Wer die Instandhaltung einer RWA-Anlage beauftragt muss wichtige Entscheidungen treffen und bei der Auswahl des Instandhalters vieles beachten.

Foto: Hekatron

Brandschutztechnik

Betreiber in der Pflicht

Der Betreiber trägt nicht weniger als die Gesamtverantwortung für den ordnungsgemäßen Betrieb der Brandschutztechnik. Hervorzuheben ist insbesondere die sachkundige und regelmäßige Instandhaltung. Sie gehört in die Hände von Experten, die nur wenige Betreiberunternehmen im eigenen Hause haben.

Elektrische Entrauchungssysteme beziehungsweise Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind eine wichtige Brandschutzeinrichtungen, die Menschenleben retten können und regelmäßig gewartet werden müssen.
Foto: BTR-Service-Center

Rauch- und Wärmeabzug

So werden RWA professionell gewartet

Elektrische Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind wartungspflichtig. Gut ausgebildete Fachkräfte können deren störungsfreien Betrieb sicherstellen.

Die RAL-Gütegemeinschaft „GRW Rauch- und Wärmeabzugsanlagen e.V.“ bietet die Zertifizierung von RWA-Anlagen gemäß DIN EN 16763 an

Rauch- und Wärmeabzug

Wer darf RWA-Anlagen projektieren und instand halten?

Die RAL-Gütegemeinschaft „GRW Rauch- und Wärmeabzugsanlagen e.V.“ bietet die Zertifizierung von RWA-Anlagen gemäß DIN EN 16763 an.