Image
protection one_headoffice_monheim.jpeg
Foto: Protection One
Der neue Hauptsitz von Protection One in Monheim bietet unter anderem optimale Infrastruktur-Voraussetzungen.

Unternehmen

Protection One verlagert Hauptsitz nach Monheim

Voraussichtlich im Laufe des Jahres 2022 zieht Protection One sein Headoffice in ein neues, hochmodernes Objekt in Monheim am Rhein um.

Im Fokus stehen weiterhin die Bedürfnisse der Kunden, denn das neue, größere Headoffice in Monheim ermöglicht es Protection One, seine bewährten Dienstleistungen und Services nahtlos weiterzuführen und zu optimieren. So wird das Objekt auch eine Notruf- und Serviceleitstelle nach DIN EN 50518 beinhalten. Die jetzige Leitstelle bleibt zudem als Redundanz am Standort Meerbusch-Büderich bestehen. Den Kunden bleiben ihre langjährigen Ansprechpartner bei Protection One erhalten, denn diese werden komplett in die neuen, nur rund 28 Kilometer vom bisherigen Standort entfernten Räumlichkeiten umziehen.

Neuer Hauptsitz in Monheim bietet Wachstumspotenzial

Die Entscheidung fiel nach sorgfältiger Abwägung aller Kriterien, die für die Wachstumsziele des Unternehmens, aber auch für das Wohlbefinden und die agile Zusammenarbeit der Mitarbeiter essenziell sind. 1997 als „Start Up“ in der 24h-Fernüberwachung mit Live-Täteransprache gegründet, hat das Unternehmen in den letzten drei Jahren eine enorme Entwicklung hingelegt: vom Aufbau eines Customer Care Centers bis hin zur exklusiven Kundenbetreuung durch hochqualifizierte Sicherheitsberater, die für jeden Kunden ein passgenaues Sicherheitskonzept entwickeln – von Einbruch- bis hin zu Brand- oder Überfallschutz sowie der Detektion nicht eingefriedeter Außenbereiche. Heute betreibt Protection One mehr als 3.000 Kameras in der Cloud. Zudem wurde das komplette Datenschutzmanagement des Unternehmens nach VdS 10010 zertifiziert und entspricht damit allen aktuellen Anforderungen. 

Foto: Wisag

Wisag

Neuer, BREEAM-zertifizierter Hauptsitz

Ende Juni bezog die Wisag ihre neue Unternehmenszentrale in der Frankfurter Herriotstraße 3. Das Bürogebäude im Stadtteil Niederrad, ehemals Sitz der IBM, wurde vom Unternehmen komplett revitalisiert, nach ökologischen Gesichtspunkten umgestaltet und nach BREEAM DE (BRE Environmental Assessment Method) zertifiziert.

Foto: Jens Distelberg

Dedrone

Hauptsitz nach San Francisco verlegt

Das Kasseler Start-up Dedrone, das ein System zum Schutz vor kriminellen Drohnen entwickelt hat, wagt den Sprung über den großen Teich. Von San Francisco aus will das Unternehmen den nordamerikanischen Markt erobern und weiter wachsen.

Der neue Hauptsitz von Leyard befindet sich in den Räumlichkeiten Eyevis GmbH in Reutlingen. Diese wurde im Mai letzten Jahres in die Unternehmensgruppe integriert.
Foto: Leyard

Unternehmen

Umbruch bei Leyard: Neuer Hauptsitz und Showrooms

Leyard verlegt seinen Hauptsitz nach Reutlingen. Zudem entstehen neue Showrooms. Das erhofft sich das Unternehmen von den Veränderungen.

Image
siemens_hauptsitz_zug.jpeg
Foto: Siemens/Aeropicture GmbH

Unternehmen

Hauptsitz von Siemens SI wird bis 2023 klimaneutral

Siemens Smart Infrastructure plant, seinen globalen Hauptsitz in Zug in der Schweiz bis 2023 klimaneutral zu machen.