Image
bvsw_ausbildung_qualifikation.jpeg
Foto: BVSW
Das  neue Qualifikationsprogramm des BVSW richtet sich auch an Quereinsteiger in die Sicherheitsbranche. 

Verbände

Qualifikationsprogramm für Sicherheitsbranche beim BVSW

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) bietet Einsteigern in der Sicherheitsbranche ab dem Sommer ein neues Qualifikationsprogramm.

Der BVSW bietet ab dem Sommer den Einstieg in die Sicherheitsbranche mit dem Qualifikationsprogramm „TQ 1 Schutz- und Sicherheitskraft“. Wer es erfolgreich durchläuft, erhält neben der Teilqualifizierung (TQ1) zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit IHK-Kompetenzfeststellung weitere neunzehn Zertifikate für Aufgaben in der Sicherheitsbranche. Gehalt und Ausbildungskosten können komplett von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter übernommen werden.

BVSW unterstützt bei der Personalrekrutierung

„Durch diese einzigartige Ausbildungsoffensive erhalten Unternehmen eine Möglichkeit, qualifizierte Mitarbeiter für ein viele unterschiedliche Aufgaben im Sicherheitsbereich zu rekrutieren,“ sagt BVSW-Geschäftsführerin Caroline Eder. „Arbeitssuchenden eröffnet sich gleichzeitig eine spannende Perspektive in einer abwechslungsreichen Branche.“

Wer einen anerkannten Berufsabschluss zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit anstrebt, macht mit der TQ1 den ersten Schritt. Durch den erfolgreichen Abschluss sind die Teilnehmer in der Lage, eine Vielzahl von Aufgaben in der Sicherheitsbranche zu übernehmen, wie beispielsweise Kontrollgänge in öffentlichen Verkehrsräumen, Bahnhöfen oder Flughäfen sowie im Werk- und Objektschutz oder Empfangs- und Pfortendiensten.

Das modular aufgebaute TQ-Konzept ist bundeseinheitlich standardisiert. Jede einzelne TQ stellt eine abgeschlossene Einheit dar, mit der sich die Absolventen sofort für den Arbeitsmarkt qualifizieren. Zusätzlich zu den Inhalten der TQ1 hat der BVSW in seinem Ausbildungsprogramm den Rahmenlehrplan um eine ganze Reihe an Qualifikationsnachweisen ergänzt, die auf dem Arbeitsmarkt besonders nachgefragt sind. Das Ergebnis ist eine Komplettlösung für Neueinsteiger, mit der die Teilnehmer sofort ein Arbeitsverhältnis antreten können. Im Anschluss an die TQ1 lässt sich jederzeit ein weiteres Modul berufsbegleitend anschließen. Für den Ausbildungsberuf der Fachkraft für Schutz und Sicherheit sind insgesamt sechs TQs erforderlich.

Damit die Schulungsteilnehmer auch gut auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet sind, steht sozialpädagogisches und lernpädagogisches Einzelcoaching deshalb genauso auf der Agenda wie individuelles Motivationstraining und Mentaltraining. Durch ein dreimonatiges Betriebspraktikum sammeln die Teilnehmer schon während der Ausbildung erste Berufserfahrung. Außerdem organisiert der BVSW Exkursionen zu Messen, Gerichtsverhandlungen, Sicherheitszentralen und vieles mehr.

Qualifikationsprogramm für Sicherheitsbranche

Teilnehmen können branchenfremde Quereinsteiger, Arbeitssuchende beispielsweise aus den Bereichen Hotelfach, Gastronomie, Handel und Tourismus, Bewerber mit Unterrichtung nach §34a GewO ebenso wie Mitarbeiter, die an Personalentwicklungsprogrammen in Unternehmen teilnehmen. Die Ausbildung dauert insgesamt zehn Monate und unterteilt sich in sechs Monate Präsenzunterricht und drei Monate Betriebspraktikum. Erhalten die Teilnehmer zu Beginn der Ausbildung einen Arbeitsvertrag mit festem Einkommen und werden dann für die Zeit der Ausbildung freigestellt, so fördert die Agentur für Arbeit die Ausbildung bis zu 100 Prozent. Nach der Kompetenzfeststellung durch die IHK erhalten die Unternehmen ihre neuen Mitarbeiter zurück – mit insgesamt zwanzig unterschiedlichen Abschlüssen und Zertifikaten für die Sicherheit.

Schutz- und Sicherheitskraft TQ1 - Abschlüsse und Zertifikate:

  • Bescheinigung Unterrichtung § 34a GewO (IHK),
  • Sachkundebescheinigung § 34a GewO (IHK),
  • Interventionskraft (VdS-geprüft),
  • Brandschutzbeauftragter (VdS),
  • Betrieblicher Ersthelfer,
  • Aufzugswärter (VdS),
  • Waffensachkunde § 7 WaffG (BVSW),
  • GSSK I-IV (BVSW),
  • Die Rezeption, der Empfang - Verhaltenstraining - Social Engineering (BVSW),
  • Deeskalationstraining (BVSW),
  • Interkulturelle Kompetenz (BVSW),
  • Veranstaltungssicherheit (BVSW),
  • Melde- und Berichtswesen (BVSW),
  • Einsatz in Notruf- und Serviceleitstellen (NSL) + Executive Day (BVSW),
  • Sensibilisierung Geld- und Werttransporte (BVSW),
  • Sprengstoffwesen (Postsendungen, Drohanrufe, Bombendrohungen) (BVSW),
  • Betrieblicher Ermittlungsdienst (BVSW),
  • Grundlagen Arbeits,- Sozial,- und Tarifvertragsrecht (BVSW),
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung (BVSW).
Die Online-Akademie geht mit E-Learning-Programm an den Start.
Foto: BVSW

Verbände

BVSW Online-Akademie mit E-Learning-Programm

Der BVSW hat eine Online-Akademie für Sicherheitsthemen gegründet. Das E-Learning-Programm geht mit vier neuen Kursen an den Start.

Foto: BVSW

News

BVSW veröffentlicht Kursprogramm 2019

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) hat sein Kursangebot 2019 deutlich erweitert und bietet zahlreiche Schulungen an.

Image
bvsw_kursprogramm_schulung.jpeg
Foto: contrastwerkstatt - Fotolia

Verbände

BVSW präsentiert Kursprogramm 2022

Der BVSW bietet mit seinem neuen Kursprogramm 2022 viele Möglichkeiten, sein Fachwissen zu erweitern und zu aktualisieren.

Foto: Pixelio.de/Rainer Sturm

Ausbildung

IHK-Fachkraft in der Sicherheitsbranche werden

Die A/S/S Akademie für Schutz und Sicherheit GmbH erinnert daran, dass der Arbeitsmarkt für privates Sicherheitspersonal einen wachsenden Bedarf an qualifizierten Sicherheitsfachkräften zeigt, die idealerweise schon Berufserfahrung mitbringen.