Foto: Siegenia

Siegenia

Raumkomfort steht im Mittelpunkt

Auf der Messe Bau 2019 stellt die Unternehmensgruppe Siegenia vom 14. bis 19. Januar neue Lösungen vor.

Raumkomfort und Barrierefreiheit durch die motorische Bedienung von Fenstern und Großflächenelementen aus Aluminium und anderen Rahmenmaterialien zeigt Siegenia anhand der beiden Antriebe „DRIVE axxent HSA“ und „DRIVE axxent DK“. So erlaubt ersterer das automatische Öffnen und Verriegeln von bis zu 400 Kilogramm schweren Elementen und kombiniert dieses mit frei bestimmbaren Öffnungsweiten und zeitgesteuerten Lüftungsfunktionen.

Der „DRIVE axxent DK“ hingegen steuert Fensterflügel bis 130 Kilogramm als Dreh-Kipp-Fenster und schwer erreichbares Oberlicht. Ebenfalls verdeckt liegend und damit ausgesprochen dezent, vereint er dank seines „two-in-one“-Prinzips sämtliche Bedienfunktionen und macht selbst den Griff zum Drehöffnen überflüssig.

Der neue Fenstersensor „senso secure“ wird zur BAU auf dem Markt eingeführt. Verdeckt liegend in das Fensterprofil integriert, gibt er über die Nutzeroberfläche der Comfort App jederzeit verlässlich Auskunft über den Öffnungszustand von Fenstern. Die App erlaubt die bequeme Bedienung und Überwachung zahlreicher Siegenia-Lösungen via Smartphone oder Tablet. Anders als bei anderen erhältlichen Lösungen schließt das sogar eventuelle Fehlstellungen der Fensterhebel ein. Für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgt außerdem der integrierte Vibrationssensor, der Einbruchversuche frühzeitig an das System meldet und so zu deren Vereitelung beiträgt. Erkannte Alarme werden sowohl am Fenstersensor selbst als auch per Alarmton an der Siegenia Connect Box signalisiert. Ergänzend können sie zudem per Push Notification an ein Smartphone gesendet werden.