Foto: ADT

ADT

RFID-Etiketten mit Branchenzertifizierung

Die Tyco-Tochter ADT hat für ihre RFID-Hard-Tags die „RFID 4 Fashion“-Zertifizierung erhalten. Das ADT-Hartetikett hat als erstes seiner Art die umfangreiche Testreihe in einer realen Einzelhandelsumgebung, die vom RFID-Lab der Universität Parma (Italien) durchgeführt wurde, erfolgreich bestanden.

Als unabhängige Prüf- und Forschungsstelle beschäftigt sich das RFID-Lab mit Anwendungen der RFID-Technologie. Ziele sind dabei unter anderem die Verbesserung der Handhabung sowie die Effizienz im Handel sowie im kommerziellen Umfeld allgemein. Im Prüflabor wird die Leistungsfähigkeit von RFID-Elementen in einem speziell dafür aufgebauten Bekleidungsgeschäft getestet. Dabei muss jede Komponente strenge Vorschriften erfüllen, bevor die Zertifizierung erteilt wird. Die Tests finden in einer realen Einsatzumgebung statt und umfassen sowohl die logistischen Abläufe als auch die typischen Arbeitsabläufe in einem Geschäft der Modebranche.

Robuste Technik

Die über ADT vertriebenen Dual-Technologie-Hartetiketten von Tyco kombinieren die bewährte akustomagnetische elektronische Warensicherungstechnologie (Electronic Article Surveillance, EAS) des Unternehmens mit einem integrierten RFID-UHF-Etikett. Damit lassen sich ein robuster Diebstahlschutz und eine durchgängige Transparenz des Warenbestandes erzielen. Durch die Verbesserung der Nachverfolgbarkeit und Lokalisierbarkeit der Produkte kann der Einzelhandel die Effizienz und Produktivität in den Verkaufsstellen optimieren.

Das RFID-Lab an der Universität Parma zählt zu den weltweit führenden Forschungsinstitutionen für RFID-Anwendungen und ist Teil der „Global RF Lab Alliance“. ADT ist ein Technologiepartner des RFID-Labs und kooperiert mit diesem im Rahmen einer kontinuierlichen Investition zur Verbesserung von leistungsfähiger Technologie für Verkaufsstellen.

Foto: Tyco

Tyco

Warensicherungsetiketten-Hersteller Catalyst verklagt

Tyco Retail Solutions hat in Großbritannien eine Klage gegen das Unternehmen Algreta Solutions Ltd (firmierend unter dem Namen Catalyst), einen Anbieter von Warensicherungsetiketten für den Einzelhandel, eingereicht.

Foto: Adler Modemärkte AG

Nedap

Etiketten und Antennen sichern bei Adler Waren

Die Textileinzelhandelskette Adler Modemärkte AG macht den nächsten Schritt auf dem Weg zu einem flächendeckenden Einsatz der RFID-Technologie in ihrem Retailnetz. Nedap wird dabei die Antennen liefern.

Foto: Tyco

Tyco

Sicherheitsetiketten an Flaschenverschlüssen

Tyco Retail Solutions bietet das erste Etikett mit integrierter AM- und RF-Technologie für diebstahlgefährdete, hochwertige Weine und Spirituosen an.

Foto: Tyco

Tyco

Portfolio von Warensicherungsetiketten erweitert

Tyco hat sein Sensomatic-Portfolio von akusto-magnetischen (AM) Hard-Tags und selbstalarmierenden Wraps für die elektronische Artikelsicherung (EAS) erweitert.