Foto: Lamilux

Lamilux

Roda-Gruppe komplett übernommen

Lamilux hat 2017 mit rund 950 Mitarbeitern einen Umsatz von 263 Millionen Euro erwirtschaftet und mit Jahresbeginn 2018 die Roda-Gruppe übernommen. Alle drei Unternehmen der Gruppe werden einhundertprozentige Töchter des Rehauer Unternehmens.

Mit der Übernahme der Roda Licht- und Lufttechnik GmbH mit Sitz in Langenau (Roda Süd) und Isernhagen-Kirchhorst (Roda Nord) sowie der Emmericher E.M.B Products AG wächst Lamilux um rund 120 Beschäftigte. Die Geschäftsführer der übernommenen Unternehmen bleiben unverändert im Amt. Bei Roda Nord sind dies Bernd Kaemmerer und Jens Hartung und bei Roda Süd Alfred Bosch sowie Frank Eberhardt. Vorstand bei E.M.B bleibt Burkhard Weyers.

Seit 1986 ist Roda europaweiter Hersteller und Monteur von Rauch- und Wärmeabzugsgeräten, industriellen Lüftungsanlagen, Tageslichtsystemen und lichtdurchlässiger Fassadentechnik. Mit dem Zusammenschluss beider Unternehmen soll laut Lamilux die Leistungsführerschaft als Premiumanbieter im Bereich Tageslichtsysteme und Problemlöser für individuelle und maßgeschneiderte Lösungen von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen weiter unterstrichen werden.

„Mit Roda haben wir einen starken Partner gewonnen“, ist sich Lamilux-Geschäftsführer Dr. Heinrich Strunz sicher. Mit dem Portfolio des Herstellers könne man sich unter anderem im Bereich Lüftungstechnik maßgeblich verstärken. „Dadurch bauen wir unsere etablierte Stellung im Markt weiter aus.“

Damit die Kunden der Unternehmen weiterhin auf die hohe und innovative Produkt- und Servicequalität der Hersteller setzen können, wird in Zukunft eine Kooperation bei der Entwicklung neuer Produkte angestrebt. Auf ihre bewährten Ansprechpartner im Außen- und Innendienst könnten die Kunden weiter vertrauen, betont das Unternehmen.

Die geschäftsführenden Gesellschafter von Lamilux (v.l.): Dr. Dorothee Strunz, Alexander Strunz, Johanna Strunz und Dr. Heinrich Strunz
Foto: Lamilux

News

Lamilux steigert Umsatz 2018 deutlich

Die Lamilux Gruppe meldet ein sehr erfolgreiches Jahr 2018. Umsatz, Mitarbeiterzahl und Investitionsvolumen wurden laut Unternehmen deutlich gesteigert.

Foto: Lamilux

Lamilux

Rauchfreie Aufzüge im Brandfall

Mit CI-Control LSE (Liftschachtentrauchung), einem alle Komponenten umfassenden Komplettsystem, stellt Lamilux eine intelligente Lösung auf höchstem technischen Standard für eine sichere Entrauchung von Aufzugsschächten bereit, die besonders auch die gebäudeenergetischen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) im Blick hat.

Foto: Lamilux

Bau 2013

Tageslichtsysteme und Gebäudesteuerungen von Lamilux

Mit zahlreichen neuen und energetisch weiterentwickelten Tageslichtsystemen präsentiert sich Lamilux auf der Bau 2013.

Foto: Lamilux

Lamilux

143 Millionen Euro Umsatz erzielt

Mit dem höchsten Umsatz in der Firmengeschichte hat die Lamilux Heinrich Strunz GmbH, Hersteller von Tageslichtsystemen, das Geschäftsjahr 2011 abgeschlossen.