Foto: BTS

Ergotron Workfit

Rückenschonend Haltung bewahren

Rückenschmerzen vor dem Monitor sind eine Geißel der digitalen Welt. Ständiges Sitzen in gleicher oder ergonomisch falscher Position beeinträchtigt die Körperhaltung, ruft muskuläre Dysbalancen hervor, hemmt den Stoffwechsel und ermüdet.

Das System Ergotron Workfit-A beugt diesen Beschwerden vor. Damit arbeiten Computer-Nutzer abwechselnd im Stehen oder Sitzen – verbessern durch die Bewegung ihre Haltung, lockern die Muskulatur und bleiben munter. Ein in die Höhe beweglicher Arm hält Monitor, Tastatur und Maus und kommt dem Bedürfnis nach Positionsänderung entgegen.

Reichweitenvorteile

Abwechselnd sitzend und stehend bleiben Rücken und Geist geschmeidig. Ohne Werkzeug oder Motor bewegen Anwender des Ergotron Workfit den leichtgängigen Schwenkarm und erweitern damit spürbar ihren Spielraum: Um bis zu 51 Zentimeter gewinnen Monitor und Tastatur an Höhe.

Über den gesamten Verstellbereich behält die belastbare Architektur die relative Bildschirmposition bei; somit wahren Computernutzer die richtige Kopfhaltung. Eine unabhängige LCD-Neigung und -Höhenverstellung um 13 Zentimeter garantiert jeder Körpergröße eine ergonomisch gesunde Position.

Der Arm wird mit vier Schrauben an Seite oder Rückseite der Arbeitsplatte montiert; auch kleinere Nischen zu Hause bieten genügend Platz dafür. Wer gern mit mehreren Monitoren oder zusätzlich mit Laptop arbeitet, greift zu entsprechenden Dual-Varianten für zwei Bildschirme.

Kabelsalat ade

Hochwertige und leicht zu reinigende Materialien kommen bei der Ergotron Workfit-A zum Einsatz. Saubere und verdeckte Kabelführung zeichnen das bewegliche System aus. BTS Business Trading Shops bietet die Halterung für ergonomische Arbeitsplätze in verschiedenen Varianten an – Workfit-D zum Beispiel schließt gleich einen höhenverstellbaren Tisch mit ein, Workfit-C ist die mobile, wendige Variante mit Rollen für kleine Büros oder Home-Offices.

Foto: Löw Ergo

Löw Ergo

Neue Dimensionen bei Leitstellenstühlen

Zwei neue Modelle erweitern das Programm „24/7 Leitstellenstühle“ von Löw Ergo. Die Stühle sind maßgeschneidert für die ergonomischen Anforderungen von Dauersitz-Arbeitsplätzen in den Leitstellen der Industrie und sind nun auch individuell an unterschiedliche Körpergrößen anpassbar.

Foto: Löw

Löw Ergo

Ergonomischer Leitstellenstuhl stützt die Bandscheiben

Zwei neue 24/7-Leitstellenstühle von Löw Ergo sollen ein konzentriertes Arbeiten erleichtern und ergonomisches Sitzen ermöglichen.

Foto: Löw Ergo

Löw Ergo

Zugriff aus der Höhe

Viele Arbeitsunfälle in Betrieben und Werkstätten haben ihre Ursache in fehlenden oder mangelhaften Trittsicherungen an Maschinen. Insbesondere bei Arbeiten, die einen erhöhten Stand erfordern, mangelt es oft an geeigneten Ausrüstungen. Eine Alternative bietet Löw Ergo mit neu entwickelten Maschinenpodesten.

Foto: Renz

Renz

Elektrisch verstellbare Leitwartenstühle

Die Renz GmbH zeigt zur Sicherheit 2015 erstmals elektrisch verstellbare Recaro Leit- und Messwartenstühle. Die Stühle sind ideal geeignet für den Dauereinsatz in Kontroll- und Überwachungsräumen.