Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (BVSW) veranstaltet vom 8.bis 10. März seine 11. Wintertagung am Spitzingsee.
Foto: BVSW
Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (BVSW) veranstaltet vom 8.bis 10. März seine 11. Wintertagung am Spitzingsee.

Veranstaltungen

Save the date: BVSW-Wintertagung 2023

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (BVSW) veranstaltet vom 8.bis 10. März seine 11. Wintertagung am Spitzingsee.

Über zwei Tage beleuchtet die BVSW-Wintertagung 2023 die wichtigsten Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf die Sicherheitslage in Deutschland. „Krisen finden mittlerweile nicht mehr nacheinander statt, sondern parallel, und sie verstärken sich gegenseitig“, sagt Caroline Eder, BVSW-Geschäftsführerin. „Im Fokus der 11. BVSW-Wintertagung stehen jene Faktoren, die bei der derzeitigen Multi- oder Polykrise eine zentrale Rolle spielen und die Sicherheitslage in Deutschland nachhaltig beeinflussen.“

BVSW-Wintertagung: Polykrise – von Decoupling bis Klimaerwärmung

Ein Thema ist dabei das „Decoupling“, das die derzeit stattfindende Entkopplung der Weltwirtschaft beschreibt. Es ist die entgegengesetzte Entwicklung zur Globalisierung, die über viele Jahre lang Motor der deutschen Wirtschaft gewesen ist. Decoupling sorgt nicht nur für unterschiedliche technologische Standards oder brüchige Lieferketten, sondern bringt auch Sicherheitsrisiken mit sich. Welche das sind, erklärt ein Repräsentant des Bundesnachrichtendienstes in dem Vortrag „Decoupling – die chinesische Herausforderung“.

Dr. Burkhard Körner, Präsident des Bayerischen Landesamts für Verfassungsschutz, referiert über die Entwicklungen des Extremismus. In der Pandemie haben unterschiedliche Gruppierungen die Proteste gegen die Coronamaßnahmen instrumentalisiert, um die Legitimation des Staates in Frage zu stellen und eine insgesamt verfassungsfeindliche Haltung zu propagieren. Die Verfassungsschützer sind deshalb auch im Hinblick auf die Auswirkungen des Ukrainekriegs höchst wachsam.

Auch die Erderwärmung spielt eine immer stärkere Rolle im internationalen Krisengeschehen und darf damit auf dem Themenplan der 11. Wintertagung nicht fehlen. In dem Vortrag „Macht der Klimawandel uns aggressiv? Auswirkungen auf die mentale Gesundheit und deren Folgen für die Gesellschaft“ präsentiert Kriminalpsychologe Prof. Dr. med. Thomas J. Müller seine Forschungsergebnisse zu einem Risiko der Klimaerwärmung, das viele bislang noch gar nicht auf dem Radar haben dürften, nämlich den Kausalzusammenhang zwischen Klimaerwärmung und aggressivem Verhalten.

BVSW: 44. Mitgliederversammlung bestätigt Strümpfel

Die BVSW-Mitgliederversammlung hat Johannes Strümpfel als neuen Vorstandsvorsitzenden bestätigt.
Artikel lesen

Vorträge zur Sicherheitslage national und international, zur Energiepolitik sowie zur Krisen- und Notfallvorsorge runden das Programm ab. Außerdem präsentiert die TH Deggendorf den berufsbegleitenden Studiengang, den sie in Kooperation mit dem BVSW und der Polizei anbietet.

Sicherheitsgipfel auf 1.100 Metern

Der Veranstaltungsort, das exklusive Arabella Alpenhotel direkt am Spitzingsee, setzt den passenden Rahmen für diesen Sicherheitsgipfel der bayerischen Wirtschaft. Neben spannenden Vorträgen bietet die Wintertagung ausreichend Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung. Während der gesamten Veranstaltung verwöhnt das Team des Alpenhotels seine Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten. Am zweiten Veranstaltungstag treffen sich die Teilnehmer zu einem Abendessen in der nahegelegenen Spitzing-Alm.

Das komplette Programm sowie die Referenten sind auf der BVSW-Website zu finden. Hier gibt es auch eine Möglichkeit, sich anzumelden.