Image
bdsw_schlichtung_sicherheitsgewerbe.jpeg
Foto: Marco2811 - Fotolia
Der BDSW sieht in der Schlichtungsempfehlung für den Tarifkonflikt eine große Herausforderung für die Arbeitgeber.

Verbände

Schlichtungsempfehlung im Tarifkonflikt

Am 11. Februar hat die Landesschlichterin NRW, Yvonne Sachtje, eine Schlichtungsempfehlung im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes in NRW ausgesprochen.

Die Arbeitgeber des Sicherheitsgewerbes würden durch die Schlichtungsempfehlung im Tarifkonflikt stark belastet. Der Grundlohn der untersten Lohngruppe würde gegenüber dem bisherigen Lohntarifvertrag für NRW mit Wirkung ab 1. März um 1,95 % und ab 1. Januar 2022 um weitere 3,3 % steigen. Für Beschäftigte in militärischen Liegenschaften und im Bereich der Werkfeuerwehr würden sich Erhöhungen von 5,0 % je Erhöhungszeitpunkt ergeben.

Im Tarifkonflikt wurde Schlichtungsempfehlung ausgesprochen

Gunnar Vielhaack, Vorsitzender der Landesgruppe NRW des BDSW und Verhandlungsleiter der Arbeitgeberseite sieht das Ergebnis kritisch. Man müsse die sehr problematische wirtschaftliche Lage in Deutschland realistisch einschätzen. Viele der Auftraggeber der Branche haben massive wirtschaftliche Probleme, und auch ein großer Teil der Branche ist wirtschaftlich stark von der Pandemie betroffen. Daher sei die Empfehlung der Landesschlichterin eine große Herausforderung in dieser wirtschaftlich angespannten Situation.

BHE

Schlichtungsergebnis für Errichterfirmen

In der 2. Schlichtungsverhandlung am 10. Februar 2012 beim DIN in Berlin konnte der BHE die zentrale Forderung nach Entlastung kleiner und mittlerer Errichter im SAS-Zertifizierungsverfahren der DIN-14675 durchsetzen.

Foto: BDSW

BDSW

Manteltarifvertrag unterzeichnet

Nach fast 40 Verhandlungsrunden wurde vor zwei Tagen erstmals ein Manteltarifvertrag für die Beschäftigten von privaten Sicherheitsdiensten an den Verkehrsflughäfen unterzeichnet. Dieser Tarifvertrag tritt zum 01. Januar 2014 in Kraft und regelt die Arbeitsbedingungen für fast 17.000 Sicherheitsmitarbeiter.

Foto: BDSW

BDSW

Neuer Entgelttarifvertrag in Hessen

Die Tarifkommission der Landesgruppe Hessen des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft sowie der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi einigten sich in zweiter Verhandlungsrunde auf einen neuen Tarifvertrag für Sicherheitsdienstleistungen.

Foto: Conias

Konfliktforschung

Zahl der Konflikte steigt weltweit

Die Bedeutung internationaler politischer Konflikte für die global vernetzte Wirtschaft hat in den letzten Jahren rasant zugenommen. Problematisch sind für Unternehmen nicht nur unzureichende Informationen über Konflikte, sondern auch die fehlende Analyse.