Die Benutzeroberfläche und die Benutzerführung der Schließsystemlösung von Simonsvoss ist optimiert worden, und jetzt noch komfortabler zu bedienen.
Foto: SimonsVoss

Schließsysteme

Schließsystem noch komfortabler zu bedienen

Einsatz und Bedienung des elektronischen Schließsystems Mobilekey von Simonsvoss für Gebäude mit bis zu 20 Türen werden künftig noch komfortabler.

Charakteristisch für das Update des jetzt noch komfortableren Schließsystems Mobilekey von Simonsvoss ist die farbig abgesetzte obere Menüzeile. Hier befindet sich auch das neue Suchfeld, über das alle verfügbaren Komponenten und Transponder in der Matrix gefunden werden können. Vertikal auf der rechten Seite sind sechs Schnellauswahl-Buttons angeordnet, mit denen sich Funktionen direkt anklicken und aktivieren lassen. Das betrifft unter anderem das Modul „Key-4-Friends“ und damit das Anlegen temporärer Zutrittsberechtigungen (etwa für externe Dienstleister, Lieferanten oder Gäste) sowie deren Versand per E-Mail.

Mit dem neusten Update wird ein „Key-4-Friends“ nicht mehr für eine definierte Schließung, sondern für einen Nutzer erstellt, wobei beliebig viele vernetzte Schließungen ausgewählt werden können. Die „Key-4-Friends“ werden wie auch sonstige Schlüssel nun nur noch in der Komponentenliste angelegt und verwaltet, die Erstellung eines Schlüssels bei einer einzelnen Schließung entfällt.

Neu angeordnet: „Regeln verwalten“ im Schließsystem

Automatisch versendet das Event-Management Nachrichten auf die Mobilekey-App oder auf Email-Adressen. Im System definierte „Events“ können Öffnungen oder Verriegelungen der Tür sein, die vom Door-Monitoring-Zylinder generiert werden, aber auch Batteriewarnmeldungen oder Systemnachrichten. Das Eventmanagement und die zu definierenden Regeln sind jetzt direkt bei den Ereignissen zu finden, wo bis dato nur die generierten Meldungen angezeigt werden. In der Menüzeile gibt es dazu den Button „Regeln verwalten“.

Beschleunigte komfortable Online-Öffnungen

Öffnungsprotokolle, die über die Vernetzung (Online) ausgelöst werden, lassen sich zukünftig im System vorbereiten, sodass nur noch der eigentliche Befehl für die Öffnungen gesendet werden muss. Die Öffnungen aus der Ferne werden dadurch schneller ausgelöst (Hinweis: Zusätzlich auch noch die Option „Schnellere Öffnungen“ bei den Schließungen aktivieren).

Foto: Simonsvoss

Digitale Schließtechnik

Flink, wachsam und smart

Zur Security 2012 wartete Simonsvoss mit digitalen Schließlösungen sowie zahlreichen Neuheiten und Weiterentwicklungen auf. Die vorgestellten Produkte zeichnen sich durch hohen Bedienkomfort, Netzwerkfähigkeit sowie ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus.

Foto: Simonsvoss

Simonsvoss

Neues aus der schlüssellosen Welt

Die schlüssellose Welt ist längst Realität – und Simonsvoss ist einer ihrer Pioniere. Mit intelligenten Features, elegantem Design – und mit ihrer ausgereiften und dabei leicht handhabbaren Technologie haben die digitalen Schließ- und Zutrittssysteme von Simonsvoss die Welt erobert. In Essen zeigt das Unternehmen seine jüngsten Innovationen.

Foto: Simonsvoss

Simonsvoss

Zutrittskontrolle für Kleinanlagen

Mit dem Zutrittssystem Mobilekey stößt Simonsvoss in einen Markt vor, der bislang noch eher stiefmütterlich behandelt wird: Es bietet eine sichere digitale Zutrittslösung für den großen Markt der „Soho“, der Small Offices and Home Offices.

Foto: FSB

FSB

Licht regelt Zutritt

FSB stellte zur Security 2018 ein System vor, mit der das Smartphone zum „vernetzten Schlüssel“ wird. Im Mittelpunkt der Neuheit stehen die leichte Montage und komfortable Nutzung.