ADV-Hanwha-T-Flieger
Anzeige
Foto: Hanwha Techwin
Brooklands Museum.

Case Study

Schutz von Besuchern und Exponaten in britischem Museum

Schutz von Besuchern und Exponaten in einem Automobil- und Luftfahrtmuseum in Großbritannien.

Das Brooklands Museum in Surrey, Großbritannien, ist ein Automobil- und Luftfahrtmuseum mit eigens gebauter Rennstrecke, auf der die Besucher vor Ort entwickelte und gebaute Fahrzeuge und Flugzeuge aus nächster Nähe betrachten können. Zudem ist das gesamte historische Gelände zugänglich, das durch interaktive Ausstellungen von Kraftfahrzeugen und Flugzeugen besonders lebendig wirkt. Das Museum beherbergt viele wertvolle Exponate und wird jedes Jahr von Tausenden von Besuchern aufgesucht.

Das Sicherheitsteam des Museums entschloss sich, die alten analogen CCTV-Kameras zur Überwachung des Geländes durch hochauflösende IP-Modelle zu ersetzen. Diese sollten die neueste Technologie nutzen, um Ausstellungsstücke und Besucher zu schützen. Das Team arbeitete mit den Partnern „Q7 Integration“ und „Smart R Distribution“ zusammen, um eine vollständige IP-Netzwerk-Videoüberwachungslösung zu installieren.

Mark Dover, Facility Manager des Museums: "Natürlich waren unseren Budgets Grenzen gesetzt, doch wir wollten keinerlei Kompromisse bei der Bildqualität der Kameras oder dem Einsatz neuester Technologie eingehen. Vor diesem Hintergrund haben Q7 Integration und Smart R ihre Kompetenzen kombiniert, um Kameras mit einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis zu identifizieren."

Intuitives Sicherheitssystem

Zu den im Museum installierten Kameras zählen Wisenet QND-6082R 2-Megapixel-Domekameras, die über eine integrierte IR-Beleuchtung und ein motorbetriebenes 3,1-faches Varioobjektiv verfügen. Dadurch können Bediener leicht heranzoomen und verdächtige Aktivitäten im Nahbereich beobachten. Die Kameras verfügen zudem über eine Ansicht, mit der sich schmale vertikale Bereiche wie Flure äußerst effektiv überwachen lassen.

Darüber hinaus beinhalten die Kameras Intelligente Videoanalysefunktionen (IVA) inklusive Defokussierungs- und Manipulationserkennung sowie Richtungs-, Einbruch-, Bewegungs- und Eingangs-/Ausgangserkennung. Dies erlaubt dem Sicherheitsteam durch automatische Warnmeldungen eine wesentlich effizientere Arbeit.

Unabhängig von den Lichtverhältnissen

Zusätzlich installierte das Team neue externe 5-Megapixel-Bullet-Kameras vom Typ Wisenet QNO-8080R. Diese sind ebenfalls mit eingebauten IR-Strahlern ausgestattet, so dass sie bei allen Lichtverhältnissen hochwertige Bilder aufnehmen können. Möglich macht dies die „Wide Dynamic Range (WDR)“-Funktion, die auf schwierige Lichtverhältnisse reagiert und so klare Bilder erzeugt, wo herkömmliche Kameras unter- oder überbelichtete Aufnahmen liefern.

Äußerst effektiv

Mit diesen Kameras ist es dem Sicherheitsteam des Brooklands Museums möglich, das Gelände permanent auf außergewöhnliche Ereignisse hin zu überwachen. Mark Dover ergänzt: "Unser Sicherheitspersonal kann nun rund um die Uhr die qualitativ hochwertigen Bilder auf Monitoren in unserem zentralen Kontrollraum abrufen. Wir verfügen jetzt über eine hocheffektive Videoüberwachungslösung, mit der wir unseren Mitarbeitern und Besuchern jederzeit eine sichere Umgebung bieten.“

Brooklands Museum.
Brooklands Museum.
Foto: Milestone

Milestone

Videomanagement für britische Autobahnmeisterei

Die Autobahnmeisterei von Bam Nuttal in Großbritannien nutzt die offene IP-Videomanagement-Plattform Xprotect zur Überwachung ihres Geländes.

Foto: Hochiki

Hochiki

Notbeleuchtung für britische Teesside Universität

Die in Middlesbrough, Großbritannien, ansässige Universität Teesside hat sich im Zuge einer umfassenden Renovierung für Notbeleuchtungen von Hochiki entschieden. Die alte Notbeleuchtung stammte noch aus den 1960er Jahren und musste modernisiert werden.

Foto: Hanwha Techwin

IP-Kameras

Fisheye-Kamera bietet hohe Cybersicherheit

Zwei neue Fisheye-Kameras bieten viele Funktionen und setzen einen neuen Standard in puncto Cybersicherheit von IP-Netzwerk-Videoüberwachungslösungen.

Videosicherheit

Mobile und automatische Nummernschilderkennung

Genetec präsentiert ein neues mobiles System für die automatische Nummernschilderkennung (ALPR)., das zudem in der Lage ist, Fahrzeuge zu klassifizieren.