Dormakaba ergänzt sein Portfolio um neue selbstverriegelnde Panikschlösser für Rohrrahmentüren.
Foto: Dormakaba

Mechanische Sicherheit

Selbstverriegelnde Panikschlösser mit Zertifizierung

Die neue Generation von SVP-Schlössern für Rohrrahmentüren SVP RR NG ergänzt das bestehende Portfolio von Dormakaba.

Die neue Schloss-Serie mit optimierter mechanischer und elektrischer Ablaufsicherheit (Motorschloss) zeichnet sich durch ihre Variantenvielfalt aus. Neben der einfachen mechanischen Lösung sowie der drückergesteuerten Variante bieten die Panikschlösser auch eine vollmotorische Lösung für barrierefreie Türanwendungen sowie eine vollmotorische Voll-Paniklösung mit integriertem PR-Modul für Feuer- und Rauchschutztüren an.

Zertifizierte Lösungen

Alle Panikschlossvarianten sind gemäß EN 179, EN 1125, EN 12209 und EN 14846 zertifiziert. Vorteile für Unternehmen zeigen sich beispielhaft in einer vernetzten Lösung für ein vollautomatisches Türsystem, das durch die Kombination des neuen Panikschlosses SVP 2000 DCW sowie dem modularen Drehtürantriebssystem ED 100/250 selbsttägig verriegelt und durch die integrierte Dormakaba DCW BUS Technologie ohne Motorschlosssteuerung auskommt.

Komfortable Installation

Die Schlösser sind komfortabel zu installieren. Für eine vereinfachte Installation und Inbetriebnahme in Brandschutztüren sorgt ein integrierte Power Reserve-Modul. Nachbearbeitungen und zusätzliche Fräsungen entfallen komplett. Je nach Anforderung lassen sich die Betriebsmodifikationen DCW-, CAN-BUS und Analog einstellen. Eine LED Status Anzeige zeigt sowohl die gewählte Betriebsmodifikation sowie Fehlermeldungen an. Um verschiedenste Ausstattungsanforderungen an Türen bedarfsgerecht und komfortabel umzusetzen, steht ein umfangreiches Zubehörsortiment zur Verfügung, etwa ein 20 Meter Anschlusskabel, das die erhöhten Reichweiten zu Schalträumen optimal überbrücken kann.

Foto: dormakaba

Dormakaba

Smarte Systemlösungen sichern Zugänge

Auf der Messe Bau 2019 vom 14. bis 19. Januar in München präsentiert sich Dormakaba in Halle B1, Stand 319 als Partner für smarte und sichere Zugangs- und Zutrittslösungen mit einem umfangreichen Produktportfolio rund um die Tür.

Für die selbstverriegelnden Panikschlösser bietet OneSystem die Wahl zwischen den Dornmaßen 30, 35, 40 und 45 mm sowie den Panikfunktionen B, C und E.
Foto: Assa Abloy

Fluchtwegsicherung

Flexilität mit selbstverriegelnden Panikschlössern

Die selbstverriegelnden Panikschlösser von Assa Abloy ergänzen das Schlossprogramm und lassen sich bei geänderten Anforderungen leicht austauschen.

Foto: Dormakaba

Fluchtwegsicherungssysteme

Sicher, einfach und flexibel

Wenn Flucht- und Rettungswegtüren wirksam gegen Missbrauch gesichert werden sollen, ohne die Flucht im wirklichen Gefahrenfall zu behindern, ermöglichen bauaufsichtlich zugelassene Fluchtwegsicherungssysteme die professionelle Erfüllung dieser beiden Ansprüche.

Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Mehrfachverriegelungen für Notausgänge

Assa Abloy stellt neue Effeff-Mehrfachverriegelungen vor. Dazu zählen Mehrfachverriegelungen für Sicherheitsanwendungen, die speziell für den Einsatz in RC3/RC4-Türen weiterentwickelt wurden, wie beispielsweise die elektromechanische Mehrfachverriegelung 819N sowie die Motormehrfachverriegelung 519N.