Foto: Priorit

Priorit

Serienfertigung im baulichen Brandschutz

Der Brandschutzexperte Priorit AG stellt alle seine Brandschutzprodukte in Serienproduktion her. Das betrifft Brandschutz-Schränke, -Klappen, -Türen, -Wände und sogar ganze Räume.

Die Kunden profitieren von standardisierter und zertifizierter Brandschutz-Sicherheit aus der industriellen Fertigung mit Brandschutz-Nachweisführung und ISO 9001 Siegel. Die Preise spiegeln die rationelle Serienfertigung wider: Große Stückzahlen erlauben Nachlässe für Systemausrüster der Elektroindustrie und der Sicherheits-/Umwelt-Branchen.

Die Serienproduktion erlaubt auch individuelle Maße und individuelle Oberflächen. Bei entsprechender Abnahmemenge kann je Kunde und Bauprojekt aus vielen hundert verschiedenen Oberflächen gewählt werden, die alle nichtbrennbar verarbeitet sind. Zur Auswahl stehen Echtholzfurniere, Holz- und Steindekore, farbige Unidekore sowie Lack und Metall. Die brandschutzrechtlichen Produkt-Zulassungen der Priorit AG decken alle Varianten ab.

Foto: Priorit

Priorit

Rauchfreie Flucht- und Rettungswege

Priorit Entrauchungstüren mit dekorativen Oberflächen aus nichtbrennbar klassifiziertem Material öffnen im Brandfall selbsttätig. Gefährlicher Rauch, der bei jedem Brand entsteht und Leben gefährdet, kann damit gezielt in Entrauchungsschächte abgeführt werden.

Foto: Priorit

Priorit

Aktueller Katalog für baulichen Brandschutz

Pünktlich zum Jahresbeginn 2012 präsentiert die Priorit AG einen Gesamtüberblick ihrer Produkte für den baulichen Brandschutz.

Foto: Priorit

Priorit

Praxisbezogener und wirtschaftlicher Brandschutz

Die neuen Brandschutzgehäuse von Priorit bieten wirtschaftliche und praxisbezogene Lösungen, um den Funktionserhalts einer Schalt- oder Brandmeldeanlage sowie Abschottung der Brandlast im Brandfall über einen Zeitraum von 30 Minuten zu gewährleisten.

Foto: Priorit

Priorit

Nichtbrennbare Akustik-Paneele im Innenausbau

Die neueste Entwicklung von Priorit sind Akustik-Paneele aus nichtbrennbar klassifiziertem Baustoff. Siebzehn unterschiedliche Akustiklochungen aus drei Produktserien stehen zur Auswahl und werden ab Ende April 2012 ausgeliefert.