Bei Bedarf ist weiterhin eine Kalt-/Warmgang-Einhausung für die Schrankmodelle der Pro-Serie erhältlich.
Foto: EFB-Elektronik

IT-Sicherheit

Serverschrank-Serien für Rechenzentren und Büros

EFB-Elektronik erweitert sein Schranksystemportfolio um die beiden Serverschrank-Serien Pro und Office.

Während die Netzwerk- und Serverschränke der Pro-Serie speziell für eine universelle Verwendung vom Stand- oder Etagenverteiler bis hin zum Einsatz in Rechenzentren entwickelt wurden, steht bei der Schrankserie Office das Soho-Umfeld im Fokus.

Die robusten Netzwerk- und Serverschränke der Pro-Serie verfügen über eine hohe Traglast von bis zu 1.360 Kilogramm. Die Lieferung erfolgt vormontiert, bei Bedarf sind die Schränke komplett zerlegbar, dazu sind an Dach und Boden lediglich vier Schrauben zu lösen. Ein modulares Sockelsystem, welches unter anderem mit einem ausziehbaren Kippschutz und effektivem Vibrationsschutz kombiniert werden kann, sowie die stufenlose Verstellbarkeit der Profile und Streben sorgen für ein Maximum an Flexibilität am Verwendungsort. Darüber hinaus ist eine vormontierte Erdungsschiene bereits im Lieferumfang enthalten. Die Schranksysteme der Pro-Serie sind in den Breiten 600 und 800 Millimeter verfügbar, bieten Kapazitäten zwischen 18 bis 47 Höheneinheiten (HE) und sind als geschlossene Variante sowie als unbestückte, offene Schrankgestelle (Open Rack) zur individuellen Bestückung erhältlich.

Standschränke der Office-Serie

Die neue Office -Schrankserie von EFB-Elektronik macht Schluss mit unansehnlichen und klobigen IT-Schränken, die optisch immer als Fremdkörper in modernen Büroumgebungen wahrgenommen werden. Die Schrankserie Office von EFB-Elektronik fügt sich dank der diversen Designoptionen harmonisch in jedes moderne Büro ein und bleibt durch ihre hohe Verarbeitungsqualität sowie den robusten Korpus aus lackiertem Stahlblech dennoch ein professioneller 19“-Schrank nach DIN41494.